Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Genaue Beschreibung der Veranstaltung:
Referent/in:Max Deisenroth, Orgel
Thema:Kleine geistliche Musik
Beschreibung:Werke von César Franck (1822-1890) und
Improvisationen
Ausführliche Beschreibung:César Franck
(1822-1890)
Choral Nr. II, h-Molll

Improvisation
Phantasie im romantischen Stil
über den Choral
"O Welt, sieh hier dein Leben"

O Welt, sieh hier dein Leben
am Stamm des Kreuzes schweben,
dein Heil sinkt in den Tod.
Der große Fürst der Ehren
lässt willig sich beschweren
mit Schlägen Hohn und großem Spott.

_______________

Max Deisenroth, Orgel


Den ersten Teil des Konzertes bildet César Francks Choral in h-moll, der sich durch einen sehr getragenen Charakter auszeichnet. In seinem zweiten Choral zieht C. Franck die barocke Form der Passacaglia mit Fuge heran und weitet diese Form dabei mit improvisatorisch anmuten-den Zwischenteilen auf, was Franck selbst mit "Largamente con fanta-sia" bezeichnet. Zuvor schiebt er noch ein weiteres Thema, den Choral, ein. Die Fuge beginnt mit der Wiederaufnahme der ersten Hälfte des Passacaglienthemas, geht nach und nach in einen akkordischen Satz über, und gipfelt schließlich in der Kombination von Passacaglienthema und Choralthema.
In einer Romantischen Phantasie wird Max Deisenroth im zweiten Teil der Kleinen geistlichen Musik über den bekannten Passionschoral "O Welt, sieh hier dein leben" improvisieren. Stilistisch erklingt die Impro-visa¬ion in einer Form, der dem Orgelschaffen Max Regers nahekommt und sich an dessen prominenten Choralfantasien orientiert.

Max Deisenroth, geb. 1990, studierte von 2012-2016 kath. Kirchen-musik (Bachelor) an der Hochschule für Musik Freiburg.
Seit dem Wintersemester 2016/17 absolviert er ebenfalls in Freiburg sein Masterstudium Kirchenmusik sowie Master Orgelimprovisation in den Klassen von Prof. Matthias Maierhofer, (Orgel), David Franke (Or-gelimprovisation) sowie Prof. Frank Markowitsch (Chorleitung). Zu sei-nen weiteren Lehrern zählen Prof. Klemens Schnorr, Prof. Zsigmond Szathmary, Prof. Hannfried Lucke (Orgel), Prof. Karl-Ludwig Kreutz, Stephan Kreutz (Orgelimprovisation) sowie Prof. Wolfgang Schäfer und Prof. Manfred Schreier (Dirigieren). Meisterkurse bei Wolf¬gang Seifen, Martin Baker, Sophie-Veronique Cauchefer-Choplin, Thierry Escaich, Sietze de Vries, Jaroslaw Tuma, Ton Koopman sowie Edoardo Belotti ergänzen seine Ausbildung.
Für das Studienjahr 2016/17 wurde Max Deisenroth mit dem Deutsch-landstipendium ausgezeichnet.
Seit 2013 ist er als Kirchenmusiker in der Pfarrkirche St. Remigius in Merdingen tätig. Zudem ist er seit 2017 Organist der Universitätskirche Freiburg und leitet die dortige Konzertreihe "Kleine geistliche Musik".
Veranstaltende Institution:Universitätskirche


Anschrift:
Universitätskirche

Werthmannplatz 3
79085 Freiburg

Telefon: 2082
Fax: 2097
Email: Peter.Walter@theol.uni-freiburg.de
http://www.universitaetskirche.uni-freiburg.de/
Weitere Infos:http://www.universitaetskirche.uni-freiburg.de/
Ansprechpartner/in:Professor Dr. Eberhard Schockenhof, Präfekt der Universitätskirche
Kontakt:
Zeit:17.03.2018 16:00 - 16:30
Ort:Universitätskirche Freiburg, Bertoldstraße 17
Download:event icon iCalendar Termin in eigenen Kalender übernehmen.

(Diese Funktion geht nicht mit jedem Kalenderprogramm. Das VCS-Format 2.0 muss unterstützt werden. Informationen zu VCS/iCalender finden sie hier.)
Zurück