Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Fördervereine und … Stiftungen des … Prof. Dr. Drs. h.c. …

Prof. Dr. Drs. h.c. Adolf-Steinhofer-Stiftung

Die Stiftung trägt den Namen „Prof. Dr. Drs. h.c. Adolf-Steinhofer-Stiftung“.
Sie ist eine nicht rechtsfähige Stiftung in der Trägerschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Sie bildet als solche ein zweckgebundenes Sondervermögen der Universitäts-körperschaft. Sie ist in den Stiftungsfonds der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg inkorporiert.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Fach Chemie.
Der Satzungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Vergabe des Steinhofer-Preises für hervorragende Leistungen an einen oder mehrere Preisträger und/oder
  • Vergabe von Stipendien.


Der Steinhofer-Preis ist in erster Linie für junge, talentierte Chemiker/Chemikerinnen mit den besten Master of Science-Examen gedacht, die besondere Studienleistungen und/oder besondere wissenschaftliche Arbeiten in der Chemie in Freiburg erbracht haben. Die Preisträger sollen hohen Ansprüchen an Qualität und kurze Studiendauer genügen. Der Steinhofer-Preis kann auch an promovierte Chemiker/Chemikerinnen verliehen werden. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Preises besteht nicht.

Die Preisverleihung soll nach Möglichkeit im Rahmen einer wissenschaftlichen Vortragsveranstaltung in feierlicher Form erfolgen. Hierzu können auch Wissenschaftler aus dem Ausland eingeladen werden.

Stiftungsorganisation

Die Stiftung wird von einem Kuratorium selbständig verantwortlich geleitet.
Das Kuratorium besteht aus:

  1. dem für die Forschung verantwortlichen Vorstandsmitglied der BASF oder einer von ihm benannten Person, die in leitender Stellung für die Forschung der BASF verantwortlich tätig ist oder war, als Nachfolger des Stifters,
  2. dem Rektor der Universität Freiburg,
  3. dem Dekan der Fakultät, der das Fach Chemie zugeordnet ist,
  4. dem geschäftsführenden Direktor des Instituts für Organische Chemie und Biochemie,
  5. dem geschäftsführenden Direktor des Instituts für Makromolekulare Chemie


Das Kuratorium hat im Rahmen der selbständigen Leitung der Stiftung insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Empfehlung zur Anlage des Stiftungsvermögens,
  2. Entscheidung über die Verwendung der Erträge,
  3. Satzungsänderungen und Auflösung der Stiftung.

Das Kuratorium kann sich für die jeweils bestmögliche, langfristige Erfüllung des Stiftungszweckes, insbesondere für die Vergabe des Steinhofer-Preises was dessen Höhe und die Vergabemodalitäten betrifft, nach denen er verliehen wird und für sonstige Grundsätze Richtlinien geben und Kriterien für die Ermittlung und Auswahl förderungswürdiger junger Wissenschaftler festlegen.

Verfahren

Vorschlagsberechtigt ist das Kuratorium.