Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Nachhaltigkeitsexperten*in (w/m/d) …

Nachhaltigkeitsexperten*in (w/m/d) zur Entwicklung eines Studium oecologicum

Die Stabsstelle Umweltschutz und das Zentrum für Schlüsselqualifikationen suchen eine*n Nachhaltigkeitsexperten*in (w/m/d) zur Entwicklung eines Studium oecologicum | Bewerbungsfrist: 21.08.2020
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Die Stabsstelle Umweltschutz und das Zentrum für Schlüsselqualifikationen suchen eine*n

Nachhaltigkeitsexperten*in (w/m/d) zur Entwicklung eines Studium oecologicum
Teilzeitstelle (50 %), Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

An der Universität Freiburg soll auf Initiative des studentischen Nachhaltigkeitsbüros im Rahmen einer einjährigen Projektphase ein Zertifikat Studium oecologicum im Umfang von 12 ECTS-Punkten entwickelt werden. Die Universität Freiburg will mit diesem freiwilligen und zusätzlichen Angebot allen Studierenden die Möglichkeit bietet, sich interdisziplinär mit den sozial-ökologischen Zukunftsfragen des 21. Jahrhunderts auseinanderzusetzen und gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Das Angebot soll sowohl theoretische, als auch praktische Formate abdecken und innovativen neuen Lehrideen Platz bieten.

Die Projektphase liegt in der Verantwortung der Stabsstelle Umweltschutz und dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen, letzteres wird nach der Projektphase die Umsetzung übernehmen. Bereits für die Projektphase wird ein Programmbeirat etabliert, in dem relevante Stakeholder der gesamten Universität vertreten sein sollen. Der Programmbeirat soll auch im Regelbetrieb die inhaltliche Weiterentwicklung und Qualitätssicherung verantworten.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption des Studium oecologicum im Sinne einer Bildungsbedarfsanalyse, bei der u.a. folgende Elemente definiert werden: Programmatik, Ziele, Inhalte, Angebote und Formate, Sicherung Lernziele und Transfer sowie Evaluation
  • Einbindung und Abstimmung relevanter Stakeholder der Universität
  • Unterstützung bei der Gründung eines Programmbeirats
  • Darstellung und Bewerbung des Zertifikats
  • Definition von Arbeitsprozessen für die Umsetzung
  • Vorbereitung des Kick off

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) mit eindeutigem Bezug zur Aufgaben
  • nachweisliche Expertise im Bereich Nachhaltige Entwicklung und Kenntnisse über die ökologischen als auch die sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit
  • erste Berufserfahrung im Bildungsmanagement oder in der Erwachsenenbildung
  • Kenntnis der universitären Strukturen
  • hohe Konzeptionsstärke
  • ausgeprägte Kommunikations-, Moderations- und Dialogfähigkeit
  • Organisations- und Selbstmanagementkompetenz


Wir bieten:

  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit persönlichen Entwicklungschancen an einer renommierten deutschen Universität
  • ein motiviertes, kompetentes und begeisterungsfähiges Team

Die Stelle ist auf ein Jahr befristet. Finanziert wird diese im Rahmen des Projektwettbewerbs Innovatives Studium (Innovationsfonds).

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nachhaltige.uni-freiburg.de/de, https://www.umweltschutz.uni-freiburg.de, http://www.zfs.uni-freiburg.de

Für nähere Informationen stehen Ihnen Dr. Jürgen Steck (juergen.steck@zv.uni-freiburg.de, 0761 / 203 7970 und Verena Saller (verena.saller@zfs.uni-freiburg.de, 0761/203 9471) zur Verfügung.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13.
Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00001183 bis spätestens 21.08.2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Zentrum für Schlüsselqualifikationen
Universitätsstr. 9
79098 Freiburg
E-Mail:
zfs-info@zfs.uni-freiburg.de
Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Verena Saller unter Tel. +49 761 203-9471 oder E-Mail zfs-info@zfs.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview