Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender




Die nächsten Veranstaltungen:

 

21.10.2019 von 20:00 bis 22:00 Universität, Gebäude KG 1, HS 1199

Colloqium politicum, Einzelveranstaltung | Podiumsdiskussion: Der Klimawandel – Ist die Welt noch zu retten? Die Rolle von Wissenschaft und Literatur ( Ernst Ulrich von Weizsäcker, Thore D. Hansen, )

Podiumsdiskussion zur Bedeutung von Literatur und Wissenschaft hinsichtlich des Klimawandels mit hochkarätigen Gesprächspartnern

22.10.2019 von 10:00 bis 12:00 Albertstr. 19, FRIAS lecture hall

Introductory Lecture Series on Epigenetics | Epigenetics and Gene Transcription (Prof. Dr. Marc Timmers, German Cancer Consortium (DKTK), partner site Freiburg)

The lecture series is an important element in the education of PhD students but is also open for postdoctoral fellows and other interested scientists. The lecture will be given in English.

22.10.2019 von 20:00 bis 22:00 Universität, Gebäude KG 1, HS 1199

Colloquium politicum, Einzelvortrag | Die Parlamentswahlen in der Schweiz 2019: Analysen. Argumente. Ansichten (Dr. Dieter von Schrötter, Universität Freiburg)

Bei den Wahlen zwei Tage zuvor wählten die stimmberechtigten Schweizerinnen und Schweizer die 200 Mandatsträger des Nationalrates (1. Kammer) sowie 45 der 46 Mitglieder des Ständerates (2. Kammer, Vertretung der Kantone) der Schweiz neu. National- und Ständerat bilden gemeinsam die Bundesversammlung. Die 51. Legislaturperiode wird vier Jahre dauern.

23.10.2019 von 11:00 bis 13:00 ZKF - Großer Seminarraum

Hygienemanagement in Nagerhaltungen (Dr. Marlene Tacke, Dr. Peter Klotz)

Veranstaltung für Tiermedizinerinnen und Tiermediziner sowie andere in den Lebenswissenschaften tätigen Personen, die sich im Bereich der Versuchstierkunde fort- oder weiterbilden wollen.

23.10.2019 von 16:15 bis 17:15 ZBMZ, Stefan-Meier-Str. 17, 1. OG, Raum 01006

SFB 1381 Seminar Series | Cell-free Assays & Golgi Biogenesis (Prof. Graham Warren, UCL, London)

We cordially invite you to the first talk of the SFB 1381 Seminar Series. Our guest speaker is Prof. Graham Warren from the Laboratory for Molecular and Cell Biology at University College, London, UK. Prof. Warren spent his career studying the structure and function of the Golgi, largely using cell-free assays. Their general use in analyzing the Golgi and other cell functions will be discussed.

23.10.2019 von 18:00 bis 20:00 Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek

Bücher, über die man spricht | Die Unruhe der Welt (Prof. Dr. Ralf Konersmann (Kiel) im Gespräch mit Prof. Dr. Judith Frömmer, PD Dr. Robert Krause und Prof. Dr. Peter Philipp Riedl)

In der Reihe „Bücher, über die man spricht" werden unter dem Motto „Author meets critics" öffentlich beachtete wissenschaftliche oder essayistische Neuerscheinungen von allgemein interessierendem thematischem Zuschnitt vorgestellt und in Anwesenheit der Autor*innen lebendig, vielstimmig, neugierig und bei Bedarf auch freundlich-kontrovers diskutiert. Moderiert vom Leiter des Studium generale, Prof. Dr. Werner Frick, möchte die Reihe Lust machen auf wissenschaftliches Argumentieren, auf den gepflegten Streit der Meinungen und auf die Begegnung mit neuen, die Horizonte unseres Weltverstehens erweiternden Büchern und Diskursen.

23.10.2019 von 19:00 bis 20:30 Universität, Gebäude KG 1, Aula (HS 1115),

Colloquium politicum Einzelvortrag | Direkte Demokratie – Eine Prämie für Demagogen? (Prof. Dr. Dr. h.c. Gertrude Lübbe-Wolff)

Lübbe-Wolff, von 2002-2014 Richterin am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, erörtert ein stets aktuelles, vielschichtiges und kontroverses Thema der Politik und der politischen Wissenschaft.

23.10.2019 von 19:00 bis 21:00 Großer Saal, Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16

Forschungskolloquium am Frankreich-Zentrum | Grundlagen eines ganzheitlichen Kulturbegriffs. Etymologische Perspektiven (Jürgen Bolten, Jena)

Der Kulturbegriff ist aufgrund der Vielzahl von Bedeutungen, die ihm zugeschrieben werden und nicht zuletzt auch als Resultat diverser semantischer (Rechtfertigungs-)Kämpfe ein vielfältiger. Unter diesem Aspekt stellt sich die Kulturbegriffskultur als ein insgesamt wenig konstruktives Feld dar. Dies hat in jüngster Zeit - gerade innerhalb der Kulturwissenschaften - mehrfach zu dem Plädoyer geführt, den Kulturbegriff am besten ganz aufzugeben. Das wird schwerlich funktionieren. Ein Blick in die Etymologie des Kulturbegriffs lässt allerdings eine Systematik transparent werden, die ein sehr modernes, ganzheitliches Verständnis von 'Kultur' nahelegt. Prof. Dr. Jürgen Bolten hält an der Friedrich-Schiller-Universität Jena eine Professur für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation inne. Er ist u.a. Vorstandsvorsitzender des Hochschulverbands für Interkulturelle Studien IKS (Würzburg), des Kulturwissenschaftlichen Instituts Leipzig und von Interculture.de, e.V. (Jena).

23.10.2019 von 19:00 bis 20:30 Aula, Universität Freiburg (KG I)

Freiburger Horizonte | Freiburger Horizonte "Direkte Demokratie - Eine Prämie für Demagogen?" mit Prof. Gertrude Lübbe-Wolff (Prof. Dr. Dr. h.c. Gertrude Lübbe-Wolff)

Freiburger Horizonte "Direkte Demokratie - Eine Prämie für Demagogen?" am 23. Oktober mit Prof. Dr. Dr. h.c. Gertrude Lübbe-Wolff

24.10.2019 von 12:00 bis 13:00 Universität, Gebäude KG 1, HS 1009

Colloquium politicum: FRIAS Lunch Lecture Series | What is a scientific model? (PD Dr. Tobias Henschen, Epistemology & Theory of Science, University College Freiburg)

Was ist ein wissenschaftliches Modell, wo liegen seine Stärken, Schwächen und Grenzen? Warum sind Modelle für die Wissenschaft so wichtig?