Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Genaue Beschreibung der Veranstaltung:
Referent/in:Prof. Dr. Wolfgang Engler (Kultursoziologe, ehem. Rektor der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin)
Thema:FÄLLT AUS: Kritik der offenen Gesellschaft
Beschreibung:Konturen der nächsten Gesellschaft. Vortragsreihe der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Studium generale und dem Theater Freiburg.
Ausführliche Beschreibung:In der Einleitung zu seinen "Studien zur nächsten Gesellschaft" sprach der Soziologe Dirk Baecker 2007 von den noch undeutlichen Konturen dieser nahen Zukunft. Gut zehn Jahre später haben jene Konturen entweder an Deutlichkeit gewonnen, oder es gilt, ihre fortdauernde Undeutlichkeit besser zu verstehen. Dass die nähere Zukunft durch Phänomene wie Digitalisierung, Migration und medizintechnische Revolutionen bestimmt sein wird, ist nicht mehr fraglich. Ungewiss ist jedoch, was das für die Struktur und die Kultur unserer künftigen Lebenswelt bedeuten wird und mit welchen politischen und sozialen Folgen wir zu rechnen haben. Im Zentrum dieser Reihe stehen deshalb auch im Wintersemester 2018/19 soziologische, kultursoziologische und sozialwissenschaftliche Perspektiven, die die "Konturen der nächsten Gesellschaft" erkennbar und diskutierbar machen sollen
Veranstaltende Institution:in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie und dem Theater Freiburg


Anschrift:
Studium Generale

Belfortstraße 20
79085 Freiburg

Telefon: 0761-203-2003
Fax: 0761-203-2040
Email: alice.barbaric@studgen.uni-freiburg.de
http://www.studiumgenerale.uni-freiburg.de
Weitere Infos:https://www.studiumgenerale.uni-freiburg.de/sg/reihen
Ansprechpartner/in:Alice Barbaric
Kontakt:
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Email: alice.barbaric@studgen.uni-freiburg.de
Zeit:18.10.2018 20:00
Ort:HS 1010, KG I
Download:event icon iCalendar Termin in eigenen Kalender übernehmen.

(Diese Funktion geht nicht mit jedem Kalenderprogramm. Das VCS-Format 2.0 muss unterstützt werden. Informationen zu VCS/iCalender finden sie hier.)
Zurück