Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Genaue Beschreibung der Veranstaltung:
Referent/in:Prof. Dr. Georg Bier / Prof. Dr. Karl-Heinz Braun
Thema:"Mehr Konzilien! Oder: Wie die Kirche zur Wahrheit findet - Zur Bedeutung konziliarer und synodaler Prozesse"
Beschreibung:Tagung in der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg.
Ausführliche Beschreibung:Am 9. Oktober vor 600 Jahren ordnete das Konzil von Konstanz im Dekret "Frequens" die "häufige Feier von Generalkonzilien" an. Diese vom Konzil als verbindlich angesehene Festlegung sollte dazu beitragen, "das Deformierte zu reformieren" und Irrtümer, Häresien und Schismen "auszurotten". Warum ist das Reformkonzil mit diesem Anliegen gescheitert?

Der Jahrestag dieses Konzilsdekretes und das Reformationsgeschehen 100 Jahre später geben aber auch Anlass grundsätzlich zu fragen: Wie findet man in der Kirche zur Wahrheit? Wie organisiert und wie strukturiert man die Suche danach? Was können die beiden großen Kirchen in Deutschland im Blick auf synodale Strukturen und Prozesse voneinander und von anderen lernen? Und wie stellt sich Papst Franziskus Synodalität in der katholischen Kirche vor?
Veranstaltende Institution:Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg


Anschrift:
Institut für Biblische und Historische Theologie II
Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Kirchengeschichte -
Platz der Universität 3
79085 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 ( 0)761 / 203 - 2068 oder 2074
Fax: +49 ( 0)761 / 203 -3137
http://www.theol.uni-freiburg.de/institute/ibht/nkg.php
Weitere Infos:http://theol.uni-freiburg.de/institute/ibht
Ansprechpartner/in:Prof. Dr. Karl-Heinz Braun
Kontakt:
Tel: 203 2068
Fax: 203 3137
Email: Karl-Heinz.Braun@theol.uni-freiburg.de
Zeit:06.10.2017 14:30 - 07.10.2017 13:00
Ort:Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg, Wintererstr. 1
Download:event icon iCalendar Termin in eigenen Kalender übernehmen.

(Diese Funktion geht nicht mit jedem Kalenderprogramm. Das VCS-Format 2.0 muss unterstützt werden. Informationen zu VCS/iCalender finden sie hier.)
Zurück