Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 28.11.2017:

Ruth Tauchert:
"ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
Sonderausstellung "ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
29.10.2017 11:00 - 25.02.2018 17:00, Archäologische Sammlung, Tennenbacher Str. 4
Tel: 0761 / 203 31 07
Alexandra Pontzen, Univ.-Prof. Dr. phil., Fakultät für Geisteswissenschaften, Institut für Germanistik, Universität Duisburg-Essen:
Große Gefühle - Klägliches Leiden. Literatur und Peinlichkeit
Interdisziplinäres Kolloquium
Wintersemester 2018
28.11.2017 18:15, Auditorium Maximum, Hörsaal Kollegiengebäude II
Tel: (0761) 270-66850
Fax: (0761) 270-68850
M.-L. Calvero:
"Homers Odyssee" - mit Beckett erzählt
Eine Performance von M.-L. Calvero und V. Kourti-Papamoustou mit Kaija Ledergerber und Ilja Baumeier sowie Marusa Groselj (Flöte), Dimitris Pekas (Cello) und David Auli Morales (Schlagzeug)

Die Veranstaltung wird von der Stiftung "Humanismus heute" unterstützt.

Eintritt: 8€ (erm. 5€)
28.11.2017 19:30, Archäologische Sammlung, Tennenbacher Str. 4
Tel: 0761 / 203 31 07
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hans-Jörg Albrecht (Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i.Br.):
Strafrecht und Strafjustiz der USA im Visier der Trump-Administration
Der US-amerikanische Präsidentschaftswahlkampf 2016 und die nachfolgenden Erfahrungen mit der Politik
Donald Trumps, den Methoden ihrer Durchsetzung und ihrer populistischen Kommunikation - immer wieder
in rüder Konfrontation mit den etablierten Medien - hält bis heute Befürchtungen virulent, die Präsidentschaft
Trumps könne die Machtbalance der verfassungsmäßigen Ordnung der USA und die von vielen schon - nicht
zuletzt durch die sich vertiefende Kluft zwischen Arm und Reich - als geschwächt angesehene Herrschaft
des Rechts gefährden. Die Vorträge dieser Reihe werden den aktuellen Status des Rechts, seine verbliebenen
Stärken und seine Schwächen in exemplarischen Bereichen von Exekutive und Judikative untersuchen.
28.11.2017 20:15, HS 1199, KG I
Tel: 0761/203-2003