Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 26.11.2018 bis 30.11.2018:

Geoffrey K. Pullum, University of Edinburgh:
Hermann Paul Vorlesung 2018: "Why Linguistics Matters"
Language isn't quite the way most people think, and linguistics, the scientific study of human language, isn't either. In this lecture I discuss a few of the myths, and highlight a few of the key reasons for thinking that linguistics is important, and also stress the connections it has (as was recognized in Germany in the 19th century) to certain other discplines: philosophy, logic, psychology, and informatics
26.11.2018 18:00 - 20:00, Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16, Großer Saal
Dr. Wolfgang Proske (Diplom-Sozialwissenschaftler und Historiker):
NS-Belastete in Baden-Württemberg
NS-Belastete in Baden-Württemberg. Der Fall des ehemaligen Freiburger Erzbischofs Conrad Gröber. Vortrag in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politsche Bildung Freiburg.
26.11.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Winfried Kretschmann (Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg):
Freiburger Horizonte: Welche Wissenschaft braucht die Gesellschaft?
Der Vortrag "Welche Wissenschaft braucht die Gesellschaft?" findet im Rahmen der FREIBURGER HORIZONTE statt, welche im Wintersemester 2014/2015 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg als neues Vortragsforum eingeführt wurden. Dieses Forum befasst sich insbesondere mit aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und Symposien. Angesiedelt sind die Freiburger Horizonte am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). Das FRIAS ist das internationale Forschungskolleg der Universität. Es lädt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu einem Forschungsaufenthalt nach Freiburg ein. Das Institut bringt so Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen zusammen und will damit kreative Denkansätze und interdisziplinäre Zusammenarbeit verbinden und unterstützen.
27.11.2018 19:00 - 20:30, Audimax, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Paul Schanda, Ph. D.:
"Mechanisms of chaperone action from integrated structural biology techniques: insight into mitochondrial TIM charerones and Hsp60"
Joint Seminar
28.11.2018 16:15, ZBMZ, Seminarraum 01 006; 1st floor, Stefan-Meier-Str. 17
Tel: 0762 203 5280
PD Dr. Roman Köster (Freiburg):
Zwangsläufiges Scheitern? Chancen und Probleme der Weimarer Wirtschaft
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
28.11.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
PD Dr. Roman Köster (Freiburg):
Zwangsläufiges Scheitern? Chancen und Probleme der Weimarer Wirtschaft
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
28.11.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Prof. Dr. Josef Joffe (Herausgeber DIE ZEIT):
Freiburger Horizonte: Der Aufstand der Populisten: Ende der liberal-demokratischen Ordnung?
Der Vortrag "Der Aufstand der Populisten: Ende der liberal-demokratischen Ordnung?" findet im Rahmen der FREIBURGER HORIZONTE statt, welche im Wintersemester 2014/2015 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg als neues Vortragsforum eingeführt wurden. Dieses Forum befasst sich insbesondere mit aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und Symposien. Angesiedelt sind die Freiburger Horizonte am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). Das FRIAS ist das internationale Forschungskolleg der Universität. Es lädt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu einem Forschungsaufenthalt nach Freiburg ein. Das Institut bringt so Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen zusammen und will damit kreative Denkansätze und interdisziplinäre Zusammenarbeit verbinden und unterstützen.
28.11.2018 20:15 - 21:30, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Dr. John Koestel / SLU Uppsala, Swedish University of Agricultural Sciences:
Pore-scale imaging of soil structure and associated flow and transport processes
Kolloquium Boden, Wasser, Luft im Wintersemester 2018/2019
29.11.2018 16:00 - 18:00, Hörsaal Fahnenbergplatz, Friedrichstr. 39, 79098 Freiburg
Tel: 0761-203 3530
Fax: 0761/203 3994
Prof. Dr. Alexander Renkl - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg:
Sollten wir Lehrkräfte befähigen, empirische Evidenz zu nutzen? Oder gibt es bessere Ideen?
Die Ringvorlesung "Lehr- und Lernperspektiven - Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht" fokussiert darauf, wie Ergebnisse der Schul- und Unterrichtsforschung von Lehrkräften in Unterricht genutzt werden können. Die Ringvorlesung richtet sich an alle an Schule und Bildung Interessierten, insbesondere an alle Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schularten, Studierende und Dozierende der Hochschulen, Vertreter*innen der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung, der Staatlichen Schulämter und des Regierungspräsidiums.
29.11.2018 18:00, HS 1221 - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel:
Prof. Dr. Wolfgang Schmidt:
Die Sonne
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
29.11.2018 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Au revoir là-haut. Ein französischer Spielfilm von Albert Dupontel aus dem Jahr 2017.:
Inhalt: Ein Drama, welches kurz vor Ende des 1. Weltkriegs spielt und die Geschichte zweier Soldaten erzählt, die ein Kriegsmassaker überleben und anschließend zu erfolgreichen Trickbetrügern werden.
Colloquium politicum goes to the movies: 1918 - Das Ende des Krieges? Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem aka-Filmclub.
29.11.2018 20:00, HS 2006
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Isra Sunthornvut (Secretary-General of ASEAN Interparliamentary Assembly; former Member of the House of Representatives of National Assembly of Thai-land):
Towards an ASEAN Community - Challenges and Prospects
Spotlight Südostasien. China und Südostasien - Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Internationale Politik, Seminar für Wissenschaftliche Politik und dem Center for Transcultural Asian Studies (CETRAS).
29.11.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Simone Kügeler-Race, Cambridge:
The Book of Margery Kempe. Die rubrizierten Annotationen in British Library Add MS 61823 als Zeugnis einer kartäusischen Textlektüre
Das mittelenglische Book of Margery Kempe zählt zu den bedeutendsten und in der anglistischen Forschung breit diskutierten Vitentexten und ist unikal im 15. Jahrhundert im Umkreis der Kartäuser überliefert (London, British Library, Add MS 61823 um 1440). Die Handschriftenfassung skizziert das 'Gnadenleben' der im Text zumeist zur creature anonymisierten Margery Kempe mit bemerkenswertem Detailreichtum und einer lebensweltlich anmutenden Konkretheit. Da das anglistische Forschungsinteresse zunächst darauf ausgerichtet war, die Lebensgeschichte Margery Kempes aus textinternen Angaben zu rekonstruieren, haben auch die detaillierten Marginaleinträge in der Londoner Kempe-Handschrift im Vergleich mit der Fülle an Forschungsliteratur eher weniger Beachtung gefunden. Ziel des Vortrags ist es, aus der sukzessiven Formierung von 'Annotationsclustern' eine kartäusische Lektüre- und Annotationspraxis zu erschließen. Dabei soll besonderes Augenmerk auf den Marginalglossen zu den beiden Kartäuserautoren Richard Methley und John Norton aus der im Jahr 1397 gegründeten Kartause Mount Grace in Northallerton, East Riding of Yorkshire liegen.
30.11.2018 14:15 - 15:45, Schulungsraum 2 der UB Freiburg, 2. OG im Parlatorium
Tel: 2033235
Georg Felsheim, Paris:
Neue Chancen für Europa: Eine Dynamisierung der Französisch-Deutschen Partnerschaft mit Emmanuel Macron
Vortrag auf Einladung des Fördervereins Frankreich-Zentrum

Georg Felsheim hat Rechtswissenschaften in Köln und Freiburg studiert und ist Absolvent der Ecole Nationale d'Administration (ENA) in Paris (Promotion Condorcet, 1992.

Nach einer Attaché-Ausbildung beim Auswärtigen Amt in Bonn war er dort zunächst im Grundsatzreferat Völkerrecht tätig, bevor er die Leitung der Rechtsabteilung in der Deutschen Botschaft in Ankara übernahm und anschließend in der Politischen Abteilung der Deutschen Botschaft in Paris arbeitete.

Von 2001-2007 war er stellvertretender Referatsleiter der Europaabteilung im Auswärtigen Amt in Berlin, 2007-2010 dann stellvertretender Leiter der Politischen Abteilung, "Antici"der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union in Brüssel.

In den Jahren 2010-2014 leitete er im Berliner Bundeskanzleramt das Referat Koordinierung der Europapolitik / Europäische Institutionen , bevor er während der deutschen G7-Präsidentschaft im Kabinett des Generalsekretärs bei der OECD in Paris tätig wurde.

Seit August 2016 fungiert er als Leiter der Politischen Abteilung und Gesandter der Deutschen Botschaft in Paris.
30.11.2018 19:15 - 21:00, Großer Saal, Haus zur Lieben Hand
Tel: 0761/203-2009
Fax: 0761/203-2006