Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 21.11.2017:

Ruth Tauchert:
"ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
Sonderausstellung "ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
29.10.2017 11:00 - 25.02.2018 17:00, Archäologische Sammlung, Tennenbacher Str. 4
Tel: 0761 / 203 31 07
Bas van Steensel (The Netherlands Cancer Institute Amsterdam/NL):
Genomics tools to study chromosome architecture and function
SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics
"From basic mechanisms to clinical applications"
21.11.2017 15:00, ZKF, Breisacher Straße 66, 1. OG großer Seminarraum
Tel: 0761-270-63981
Anette Kersting, Univ.-Prof. Dr. med., Direktorin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Leipzig:
Internettherapie: Chancen und Grenzen
Interdisziplinäres Kolloquium
Wintersemester 2018
21.11.2017 18:15, Auditorium Maximum, Hörsaal Kollegiengebäude II
Tel: (0761) 270-66850
Fax: (0761) 270-68850
Prof. Dr. Naika Fourotan (Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, BIM):
Die postmigrantische Gesellschaft - Dynamiken zwischen Akzeptanz und Abwehr von Diversität
Der Vortrag Die postmigrantische Gesellschaft findet im Rahmen der Freiburger Horizonte statt, welche im
Wintersemester 2014/2015 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg als neues Vortragsforum eingeführt
wurden. Dieses Forum befasst sich insbesondere mit aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen
durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und Symposien. Angesiedelt sind die Freiburger Horizonte am Freiburg
Institute for Advanced Studies (FRIAS). Das FRIAS ist das internationale Forschungskolleg der Universität. Es
lädt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu einem Forschungsaufenthalt
nach Freiburg ein. Das Institut bringt so Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen
zusammen und will damit kreative Denkansätze und interdisziplinäre Zusammenarbeit verbinden und unterstützen.
21.11.2017 19:00, Aula, KG I
Tel: 0761/203-2003
Prof. Dr. Naika Foroutan, Humboldt-Universität zu Berlin:
Die postmigrantische Gesellschaft
Vortrag am 04.07.2017 zu Dynamiken zwischen Akzeptanz und Abwehr von Diversität
21.11.2017 19:00 - 20:30, Universität Freiburg, Aula, KG I
Sylvain Prudhomme:
Ein Lied für Dulce - Lesung und Musik
Sylvain Prudhomme, Ein Lied für Dulce (Roman, aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer, Unionverlag, 2017)

"Eines hat dieser Roman mit der wirklichen Sängerin von 'Super Mama Djombo' gemeinsam: Die überwältigende Kraft der Stimme, die mit all ihrer Schönheit einen der poetischsten Texte dieses Jahres durchflutet."
Le Monde

Couto, einst Gitarrist der legendären Band "Super Mama Djombo", schlägt sich im westafrikanischen Guinea-Bissau durchs Leben. Da erfährt er vom Tod seiner großen Liebe Dulce, der Sängerin der Band. Traurig zieht er von Bar zu Bar, lässt Erinnerungen, Bilder, Konzerte Revue passieren. Unterdes steht die Stadt unter Hochspannung: Alle erwarten den drohenden Putsch der Generäle. Sylvain Prudhomme erzählt mit "Ein Lied für Dulce" (Unionsverlag, 2017, Deutsch von Claudia Kalscheuer) zugleich von der Liebe und der portugiesischen Kolonialgeschichte.

Die zweisprachige Lesung wird musikalisch mitreißend kommentiert von Malan Mané und Djon Motta. Sie findet in der Reihe "Beats & Stories" statt: Jede Geschichte hat ihren Soundtrack. Und jede Saison die Bücher, die nachhallen.

Veranstalter: Literaturhaus Freiburg, Centre Culturel Français Freiburg, Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg, Frankfurter Buchmesse 2017 mit dem Ehrengast-Programm "Frankfurt auf Französisch - Francfort en français", Buchhandlung Schwarz

Eintritt: 9 / 6 Euro
21.11.2017 19:30 - 21:00, Literaturhaus Freiburg, Alte Universität, Bertoldstr.
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Prof. Dr. Thomas Koebner (Filmwissenschaftler, Berlin):
Zeitspiegel? Filme nach Texten von Heinrich Böll
Heinrich Böll 100
Der 100. Geburtstag des Autors am 21. Dezember 2017 ist ein willkommener Anlass für eine erneute Auseinandersetzung
mit dem Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger, dem engagierten Intellektuellen und
streitbaren Katholiken Heinrich Böll. Katholische Akademie, Studium generale und Heinrich Böll Stiftung
Baden- Württemberg laden gemeinsam mit weiteren Partnern zu einer neugierigen Wiederbeschäftigung mit
dem Werk und den literarischen wie politischen Wirkungen des Autors, aber auch mit der Frage nach seiner
fortdauernden Aktualität ein. Das Gesamtprogramm umfasst einen Film- und Vortragszyklus in Universität
und Kommunalem Kino, ein zentrales Symposion in der Katholischen Akademie sowie eine Ausstellung in den
Räumen des Centre Culturel Français.
21.11.2017 20:15, HS 1015, KG I
Tel: 0761/203-2003
Prof. Dr. Gyburg Uhlmann (Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Freien Universität Berlin):
Trommelfeuer, Nebelkerzen: Donald Trumps Rhetorik
In drei Vorträgen wird die Vortragsreihe "Blickpunkt USA - Teil 1" das sicherheitspolitische Verhältnis Europas
zu den USA, die Rhetorik Donald Trumps und die Wirtschaftspolitik der Trump Administration thematisieren.
21.11.2017 20:15, HS 1199, KG I
Tel: 0761/203-2003