Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 18.02.2019 bis 24.02.2019:

Victor Sourjik, MPI for Terrestrial Microbiology, Marburg:
Cost-accuracy trade-off in eukaryotic signal transduction
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
18.02.2019 16:00, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Alice Zeniter, Paris:
Lesung und Gespräch zu: L'art de perdre / Die Kunst zu verlieren
Lesung und Gespräch in deutscher und französischer Sprache, in Anwesenheit der Autorin; mit anschließender Filmvorführung

Alice Zeniter wurde 1986 in Alençon geboren und wuchs in dem kleinen Dorf Champfleur auf, bis die Familie nach Alençon zurückkehrte. Schon als Schülerin schrieb sie ihren ersten Roman. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie an der École normale supérieure in Paris. Sie arbeitet(e) als Lehrerin und Dramaturgin (einige Jahre lang auch in Budapest). Alice Zeniter hat vor "L'art de perdre" bereits vier Romane veröffentlicht; für ihren letzten Roman, "Juste avant l'oubli", erhielt sie den begehrten Prix Renaudot des Lycéens.
Die Kunst zu verlieren, Piper, 2019
Aus dem Französischen von Hainer Kober

Wie lässt man aus dem Schweigen eine verlorene Geschichte neu erstehen? Naïma hat es lange nichts bedeutet, dass ihre Familie aus Algerien stammt. Wie soll ihre Verbindung zu einer Familiengeschichte, die sie nicht kennt, denn auch aussehen? War ihr Großvater wirklich ein "Harki", ein Verräter? Vielleicht könnte die Großmutter es ihr erzählen, aber nur in einer Sprache, die Naima nicht versteht. Und ihr Vater, der 1962 nach Frankreich kam, in eines jener damals hastig errichteten Auffanglager, wo man die Algerienflüchtlinge versteckte, redet nicht über das Land seiner Kindheit…Um mehr zu erfahren, tritt Naïma eine weite Reise an.
Lesung mit anschließender Filmvorführung.

Moderation: Dr. Guillaume Plas, Fremdsprachenlektor am Frankreich-Zentrum
Übersetzung: Dr. Melanie Koch-Fröhlich, Romanisches Seminar

Eintritt:
Lesung: €10 | ermäßigt €8
Lesung und Film: €12
Nur Film: €7 | ermäßigt €5

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Centre Culturel Français Freiburg und dem Kommunalen Kino sowie mit freundlicher Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung - Außenstelle Freiburg statt.
20.02.2019 19:00 - 23:00, Kommunales Kino, Urachstr. 40
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Prof. Dr. Marc Kleinknecht:
Videoreflexion und Videofeedback. Konzepte und Befunde zur Förderung didaktischer Kompetenzen von Lehrpersonen
Die Stimme stellt in der beruflichen Tätigkeit einer Lehrkraft ein wichtiges Instrument dar. Sie dient nicht nur als Medium zur verbalen Wissensvermittlung sondern ist auch Träger von emotionalen und wahrscheinlichkeitstheoretischen Merkmalen. Dabei ist die Stimme im Berufsalltag von Lehrkräften ständig im Einsatz und steht nicht selten unter starker Beanspruchung.

In diesem Vortrag wird eine Studie zur stimmlichen und mentalen Gesundheit bei Lehrkräften vorgestellt, welche vom Freiburger Institut für Musikermedizin (FIM) in den Jahren 2011 bis 2016 im Auftrag des Kultus- und Wissenschaftsministeriums Baden-Württembergs durchgeführt wurde. Zudem wird ein Lehrangebot zum Thema "Gesundheitsförderung und Stimme" präsentiert, welches für zukünftige Lehramtsstudierende im Master of Education an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angeboten wird.
21.02.2019 18:00, HS 1015 - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel:
Prof. Nanci Adler, University of Amsterdam:
The Future of the Soviet Past: Russia and the Challenge of the Age of Transitional Justice
Keynote Lecture at the Conference "Transitional Justice without Transition? Redressing Past Injustices under State Socialism" organized by Prof. Dr. Daniel Leese at the Freiburg Institute for Advanced Studies, February 21-23, 2019
22.02.2019 17:00 - 18:00, FRIAS Hörsaal, Albertstr. 19