Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 13.12.2017:

Ruth Tauchert:
"ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
Sonderausstellung "ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
29.10.2017 11:00 - 25.02.2018 17:00, Archäologische Sammlung, Tennenbacher Str. 4
Tel: 0761 / 203 31 07
Prof. Dr. Casten Spitzer, Tiefenbrunn:
Trauma, Posttraumatische Belastungsstörung und körperliche Erkrankung
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
13.12.2017 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
Herr Dr. Bernd Köster (St. Josefs-Krankenhaus Freiburg), Herr Michael Baer (Parkklinikum Bad Krozingen), Herr Dr. Bernhard Heimbach (ZGGF, Uniklinikum Freiburg):
Geriatrische Rehabilitation - Was ist der Fokus?
Fortbildungsreihe für Ärzte und Interessierte der Geriatrie unter dem Motto "Geriatrie im Dialog"
13.12.2017 17:00 - 20:00, Neurozentrum des Universitätsklinikums Freiburg
Tel: 0761/270-70980
Fax: 0761/270-70890
Prof. Dr. rer. nat. Andreas Kuhn, Universität Hohenheim:
Membrane protein insertion by the universally conserved YidC insertase
Joint Seminar: Collaborative Research Centre 746 (SFB 746), Institute for Biochemistry and Molecular Biology, Institute for Molecular Medicine and Cell Research, Centre for Biological Signalling Studies (BIOSS)
13.12.2017 17:15, Großer Seminarraum 1st floor (01 006), Stefan-Meier-Str. 17
Tel: +49 761 2035250
Noëlle Revaz, Biel:
Das unendliche Buch - Lesung
Noelle Revaz ist 1968 in Vernayaz geboren und schreibt auf Französisch. Ihr Debütroman "Von wegen den Tieren" (2002 bei Gallimard erschienen, 2004 ins Deutsche übersetzt) wurde mit den Prix Schiller und Prix Marguerite Audoux ausgezeichnet; für "Efina" erhält sie die Prix Michel Dentan (2010) und Prix Alpha (2011). Im CCFF liest sie aus ihrem dritten Roman, "Das unendliche Buch", das 2015 mit den Prix suisse de littérature und Prix de l'Académie romande ausgezeichnet wurde.

Ist das ein Science-Fiction-Roman? Eine Dystopie? Eine bitterböse Mediensatire? Eine Posse voller schwarzem Humor? - Vielleicht von allem etwas. Oder besser: sehr viel.

Noëlle Revaz entwirft ein satirisch-groteskes Zukunftsszenario des Kultur-, Medien- und Literaturzirkus, aber seine Elemente muten gar nicht so unbekannt an. Die Buchpremiere ist eine gigantische Fernsehshow, die Moderatoren werden als Stars gefeiert, die Schriftstellerinnen stellen sich selbst dar. Niemand kommt auf die Idee, ein Buch aufzuschlagen oder gar darin zu lesen. Seine Qualitäten werden zelebriert wie bei einer Prêt-à-Porter-Inszenierung, bestens ausgeleuchtet. Einbandfarbe und -material, Größe und Dicke sind von Belang, und die Biographien der Autorinnen natürlich. Neue Ideen und Kreativität sind immer gefragt, allerdings nicht bei der Entstehung eines Kunstwerks, sondern ausschließlich bei der Vermarktung der Leere, etwa wenn zwei Sternchen des Zirkus zu einer Figur verschmolzen werden sollen: Joeanna Fortunaggi - die Sensation der Saison. Unvorhergesehenerweise bringen sie alles durcheinander: Sie tun es wirklich, sie schreiben ein Buch.
Ein Roman von tiefschürfender Originalität, der nicht zuletzt eine eigenwillige Liebeserklärung an die Literatur ist.

Eintritt: €7 / €5 ermäßigt
13.12.2017 19:30 - 21:00, Centre Culturel Français Freiburg, Im Kornhaus, Münsterplatz
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006