Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 10.01.2019:

Prof. Dr. Uwe Bittlingmayer - Pädagogische Hochschule Freiburg:
Evidenzbasierte inklusionsorientierte Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal - ein Projektbericht
In den letzten Jahren mehren sich Erfahrungen und empirische Befunde, dass schulpraktische Studien und Praktika erfolgreich als Lern- und Arbeitsgemeinschaften zwischen Studierenden und Lehrpersonen gestaltet werden können. Damit lassen sich traditionell hierarchische Arbeitsformen überwinden und in den Schulen produktive und berufsrelevante Kooperationen aufbauen, die gute Voraussetzungen für die Professionalisierung aller Beteiligten bieten.

In solchen hybriden Zusammenarbeitsformen nutzen Lehrpersonen und Studierende gemeinsam die theoretischen und praktischen Ressourcen, um anspruchsvolle, wirksame und lernfördernde Praktiken zu entwickeln und zu habitualisieren. Als entscheidend erweist sich, dass normgerechte Performanz sowie deren summative Bewertung in den Hintergrund treten. Stattdessen bilden Studierende und Lehrpersonen eine Community of Practice und arbeiten konsequent am gemeinsamen, zentralen Projekt der eigentlichen schulischen Zielsetzungen: Fortschritte der Schüler*innen und entsprechend wirkungsvolles und engagiertes Handeln der Lehrpersonen.
10.01.2019 18:00, HS 1221 - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel:
Prof. Dr. Oskar von der Lühe:
Teleskope
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
10.01.2019 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Christof Hilligardt (M.A.), Berater für akademische Berufe, Agentur für Arbeit Freiburg:
Podium Berufseinstieg für Geisteswissenschaftler: Young Professionals und Queereinsteiger berichten
Viele Studierende aus geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen wählen ihr Studium zunächst aus reinem Interesse und blenden das Thema "Arbeitsmarkt" weitgehend aus. Irgendwann stellt sich aber unweigerlich die Frage, was man später mit dem Studium beruflich anfangen kann und welche tatsächlichen Einstiegsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt sich bieten.
10.01.2019 18:15 - 19:45, Kollegiengebäude III, HS 3044