Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 24.11.2017:

Ruth Tauchert:
"ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
Sonderausstellung "ImPuls - Antike bewegt. Zeichnungen von Ruth Tauchert"
29.10.2017 11:00 - 25.02.2018 17:00, Archäologische Sammlung, Tennenbacher Str. 4
Tel: 0761 / 203 31 07
PD Dr. David Espinet (Philosophie):
Postmoderner Irrsinn? Fakt oder fake? Ein Vorurteil auf dem Prüfstand
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 00:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
Dr. Julia Asbrand (Psychologie):
Ich kann nicht, wenn einer guckt - Soziale Angst unter der Lupe
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 01:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
PD Dr. Göz Kaufmann (Germanistik):
Willst dau, Hannes, noh Bresilje ziehe, wo deich Schlange unn die Affe kriehe?
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 02:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
Bernhard Vötter (Braumeister Waldhaus):
500 Jahre deutsches Reinheitsgebot für Bier - wie geht's weiter?
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 03:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
Dr. Steffen Minter:
"Trump, Kim Jong-Un und Mugabe. Die Welt regiert von Verrückten? - Rationale Irrationalität aus spieltheoretischer Sicht"
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 04:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
Prof. Dr. Michael Scherer-Lorenzen:
"Wie klingt die Natur? Soundscapes und akustische Diversität von Ökosystemen"
Vor zwei Jahren entstand durch die Initiative einiger Studierender ein neues Format an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Die Lange Nacht der Universität (LNU). Auch dieses Jahr laden Studierende durch das Studium Generale zu einer Nacht voller Wissenschaft und interessanten Diskussionen ein.

Der selbstbestimmte Tod in Ethik und Philosophie, die Neurobiologie der Nähe oder die Zukunft des deutschen Reinheitsgebots sind dabei nur einige der Themengebiete, über die die Dozierenden in der Nacht vom 23. - 24.11.2017 im Audimax der Universität sprechen und so Einblicke in die eigene Forschung geben werden.

Neben dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm ist in diesem Jahr das Spektrum der Veranstaltung nochmals erweitert worden, sodass sich Studierende und Nicht-Studierende auf Science Slam-Beiträge, musikalische

Auftritte und eine Kurzfilm-Reihe freuen können.

Nähere Informationen in Kürze unter www.lange-nacht.uni-freiburg.de
24.11.2017 05:15, Audimax, KG I
Tel: 0761/203-2003
Verschiedene Referenten:
Tag der Forschung der Medizinischen Fakultät
Die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum Freiburg laden Sie herzlich am 24. und 25.11.2017 zum Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses (Career Day) und zum Tag der Forschung (Science Day) ein. Diese Tage bieten die Gelegenheit, aktuelle Informationen zu Karrierewegen, Fördermöglichkeiten und Forschungsthemen zu erhalten, ihre Forschungsprojekte in Postern zu präsentieren, Vorträge renommierter Freiburger WissenschaftlerInnen zu hören, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen.
24.11.2017 09:30 - 25.11.2017 16:30, Großer Hörsaal Medizinische Klinik Freiburg
Tel: 0761/270-72450
Fax: 0761/270-84670
Univ.-Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen:
Grundkurs der Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich
Der dreitägige Kurs ist entsprechend den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ultra-schall in der Medizin (DEGUM) gestaltet und als offizieller Fortbildungskurs der Europäischen Gesellschaft für Cranio Maxillo-Facial Surgery anerkannt.

Der Kurs gibt eine systematische Einführung in standardisierte Untersuchungstechniken und typische pathologische Befunde im Kopf-Hals-Bereich. Neben den Vorträgen und Videode-monstrationen werden praktische Übungen an den neuesten Geräten der Firma Siemens angeboten.
24.11.2017 12:00 - 26.11.2017 13:00, Dep. für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Seminarraum 6. OG
Tel: 0761 270 62 110
Fax: 0761 270 49 140