Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 28.04.2017:

University College Freiburg:
UCF Open Day
Open Day am University College Freiburg
Am 02.06.2017 stellt das UCF sich und den Bachelor-Studiengang „Liberal Arts and Sciences“ vor.
Beim Open Day haben Interessierte die Möglichkeit, das UCF als zentrale Einrichtung der Universität Freiburg für internationale und überfachliche Lehre kennenzulernen. Herzstück ist der vierjährige englischsprachige Bachelor-Studiengang „Liberal Arts and Sciences“ (LAS), über den sowohl Dozierende als auch Studierende informieren werden. Nach einer einführenden Präsentation zum Studiengang haben Interessierte die Gelegenheit sich im Information Market mit LAS-Studierenden und Lehrenden auszutauschen. Zusätzlich werden Q&A Sessions sowie kurze Campus Touren angeboten.
28.04.2014 13:00 - 17:00, Veranstaltungsaal der Universitätsbibliothek, UCF Alte Uni
Tel: 97557
Dr. Björn Stapelfeldt:
Geschäftsmodelle neu denken – Konzepte und Methoden für unternehmerischen Erfolg
Heute entscheidet nicht eine zündende Idee sondern das richtige Geschäftsmodell über den Erfolg von Unternehmen und Start-Ups. Das bedeutet nicht, dass das Produkt keine Rolle spielt. Im Gegenteil – in der digitalen Gesellschaft stimmt der Kunde gnadenlos schnell über Tops und Flops ab. Schnell und mit geringem Einsatz Produkte entwickeln, die die Kunden lieben und Geschäftsmodelle etablieren, die unternehmerisch sinnvoll sind ist das Ziel von Business Model Innovation. Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Methoden-Kenntnis und -Kompetenz in den Bereichen EFFECTUATION, VALUE PROPOSITION DESIGN UND BUSINESS-MODEL-GENERATION. Dabei soll auch ein Überdenken der eigenen Perspektive im Umgang mit Problemlösung, Entwicklung und Teamarbeit erreicht werden. Ergänzend trainieren die Teilnehmenden Präsentationstechniken.
28.04.2017 16:00 - 29.04.2017 13:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freiburg, 1.OG
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Diskussionsabend:
Wettbewerb um Exzellenz - Was soll das?
Den Exzellenzwettbewerb begleitend gestaltet das Rektorat in Zusammenarbeit mit dem Colloquium politicum eine Veranstaltungsreihe. Unter dem Titel: Über Forschung, Lehre und Karrierewege – Zukunftsperspektiven der Universität Freiburg beschäftigen sich Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft mit den für die Weiterentwicklung der Universität relevanten Zukunftsthemen.

Als Auftakt der Reihe findet am kommenden Freitag, 28. April 2017 ein Diskussionsabend statt.
28.04.2017 18:00, Haus zur Lieben Hand (Großer Saal), Löwenstraße 16
Tel: 0761/20396781
Wettbewerb um Exzellenz – Was soll das? Ein kritischer Diskussionsabend à la carte:
Wettbewerb um Exzellenz – Was soll das? Ein kritischer Diskussionsabend à la carte
Die Universität Freiburg hat in den kommenden Jahren viel vor. Die Arbeit am nächsten Strategie- und Entwicklungsplan 2019-2023 beginnt, die damit eng verknüpfte Vorbereitung der Wettbewerbe „Exzellenzstrategie“ und „Nachwuchsförderprogramm“ ist bereits in vollem Gange. Doch was sind die relevanten Themen und wie positionieren sich Universitäten und Hochschulpolitik dazu? Woran wird konkret an der Universität Freiburg gearbeitet?
Diesen und weiteren Fragen möchten das COLLOQUIUM POLITICUM und das Rektorat der Universität Freiburg in einer Vortrags- und Diskussionsreihe mit Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft nachgehen. Studierende, Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität und alle weiteren Interessierte sind herzlich eingeladen, sich in den kommenden beiden Jahren im Rahmen von zwei bis drei geplanten Veranstaltungen pro Semester mit Themen wie dem Exzellenzwettbewerb, der Weiterentwicklung akademischer Karrierewege, der Bedeutung von Profilbildungen und neuen Konzepten für die Lehre aber auch standortspezifi-schen Themen wie dem European Campus und den Kooperationen der Universität vor Ort u. v. m. zu befassen und gemeinsam mit den Vortragenden kontrovers zu diskutieren.
28.04.2017 18:00, Haus zur Lieben Hand
Tel: 0761/203-2003
Dr. Hans-Gerhard Husung, ehemaliger Generalsekretär der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) u.v.m.:
Wettbewerb um Exzellenz – Was soll das? Ein kritischer Diskussionsabend à la carte
Die Universität Freiburg hat in den kommenden Jahren viel vor. Die Arbeit am nächsten Strategie- und Entwicklungsplan 2019-2023 beginnt, die damit eng verknüpfte Vorbereitung der Wettbewerbe „Exzellenzstrategie“ und „Nachwuchsförderprogramm“ ist bereits in vollem Gange. Doch was sind die relevanten Themen und wie positionieren sich Universitäten und Hochschulpolitik dazu? Woran wird konkret an der Universität Freiburg gearbeitet?
Diesen und weiteren Fragen möchte das Colloquium politicum in Zusammenarbeit mit dem Rektorat in einer Vortrags- und Diskussionsreihe mit Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft nachgehen: Über Forschung, Lehre und Karrierewege – Zukunftsperspektiven der Universität Freiburg
Studierende, Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität und alle weiteren Interessierte sind herzlich eingeladen, sich in den kommenden beiden Jahren im Rahmen von zwei bis drei geplanten Veranstaltungen pro Semester mit Themen wie dem Exzellenzwettbewerb, der Weiterentwicklung akademischer Karrierewege, der Bedeutung von Profilbildungen und neuen Konzepten für die Lehre aber auch standortspezifischen Themen wie dem European Campus und den Kooperationen der Universität vor Ort u. v. m. zu befassen und gemeinsam mit den Vortra-genden kontrovers zu diskutieren.
Als Auftakt wird es am Freitag, 28. April 2017 um den Exzellenzwettbewerb und dessen Vor- und Nachteile im Rahmen eines kritischen Diskussionsabends gehen. Nach einem Informationsteil zur Idee und Geschichte der Exzellenzinitiative werden externe und interne Referentinnen und Referenten in drei Statement-Runden Stellung zu unterschied-lichen Aspekten des Wettbewerbs beziehen.
28.04.2017 18:00, Haus zur Lieben Hand
Tel: 0761/203-2003