Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 01.12.2018 bis 31.12.2018:

Prof. Dr. Ralf Poscher (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Verhältnismäßigkeit und Grundgesetz. Eine internationale Karriere
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
01.12.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Markus-Michael Müller (Lateinamerika Institut, Freie Universität Berlin):
Policing as Humanitarian Intervention: Brazilian Interventions in Haiti
Transregional Studies Lecture Series: Emerging Regional Powers and South-South Interventions. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Arnold-Bergstraesser-Institut.
03.12.2018 18:15, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dorota Dakowska, Lyon:
Créer des experts à son image? La Commission européenne et les politiques de l'enseignement supérieur
Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums am Frankreich-Zentrum

Les politiques éducatives, qui demeurent formellement une prérogative des États, ne font pas partie des domaines historiques de l'intervention communautaire. Pourtant, la Commission européenne joue un rôle croissant dans la coordination des politiques de l'enseignement supérieur en participant, notamment, au « Processus de Bologne ». Nous proposons d'interroger la place de la Commission dans la coordination des politiques européennes de l'enseignement supérieur en analysant les relations qu'elle tisse avec des groupes jusqu'à présent peu analysés par la littérature académique, qui représentent, à Bruxelles, les étudiants (ESU), les universités (EUA), les établissements de l'enseignement supérieur professionnel (EURASHE) et les agences d'assurance qualité (ENQA). Le cas de ces organisations et de leurs experts, intermédiaires entre les champs académiques nationaux et européen, permet de réfléchir aux usages de l'expertise, à la coproduction de l'action publique par des acteurs situés à différents niveaux et d'aborder les stratégies d'expansion de la Commission.
03.12.2018 19:00 - 21:00, R 101, Breisacher Tor, Rempartstr. 4
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Dr. Mikko Huotari (Stellvertretender Direktor des Mercator Institute for China Studies (MERICS); Leiter des Programms Internationale Beziehungen, Berlin):
Chinas Finanzmacht und Südostasien: Ordnungsfaktor oder neue Abhängigkeit?
Schöne neue Weltunordnung? Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
03.12.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Mikko Huotari (Stellvertretender Direktor des Mercator Institute for China Studies (MERICS); Leiter des Programms Internationale Beziehungen, Berlin):
Chinas Finanzmacht und Südostasien: Ordnungsfaktor oder neue Abhängigkeit?
Schöne neue Weltunordnung?
Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
03.12.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Dr. Mikko Huotari (Stellvertretender Direktor des Mercator Institute for China Studies (MERICS); Leiter des Programms Internationale Beziehungen, Berlin):
Chinas Finanzmacht und Südostasien: Ordnungsfaktor oder neue Abhängigkeit?
Spotlight Südostasien. China und Südostasien - Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Internationale Politik, Seminar für Wissenschaftliche Politik und dem Center for Transcultural Asian Studies (CETRAS).
03.12.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Christine Kutnar:
Wege ins Ausland
Das International Office informiert mit der Unterstützung auslandserfahrener Studierender über Themen rund um den Auslandaufenthalt während des Studiums.
04.12.2018 12:30 - 14:00, Hörsaal Wilhelmstr. 26
Tel: 0761 203 8804
Ina Kuhn M.A. (Institut für Kulturanthropologie und Europ. Ethnologie Freiburg):
Gesprächsrunde mit Studierenden des Projektseminars "blog the job"
Kolloquium WiSe 2018/19 des Instituts für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
04.12.2018 18:15 - 20:45, Seminarraum EG
Tel: 0761 203 3306
Prof. Aleksandra Trifunovic, CECAD - Universität zu Köln:
"Proteolytic control of the respiratory chain"
Joint Seminar
05.12.2018 16:15, Stefan-Meier-Str. 17, 79104 Freibug, Room Nr. 01 006
Tel: 0761 203 5270
Prof. Dr. Cordelia Heß (Greifswald):
Ritualmord rational. Die Langlebigkeit mittelalterlicher religiöser Ressentiments
Der Vortrag findet im Rahmen der aktuellen Ringvorlesung des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg "Rassismus in der Vormoderne?" statt.
05.12.2018 18:00 - 20:00, HS 1199, KG I
Tel: 203-3235
Prof. Dr. Werner Frick (Freiburg):
"Von deutscher Republik": Thomas Manns demokratische Konversionen
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
05.12.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Werner Frick (Freiburg):
"Von deutscher Republik": Thomas Manns demokratische Konversionen
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
05.12.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Freiburger Religionsgespräche:
Neuer theologischer Antijudaismus? Irritationen nach einer jüngsten Äußerung Benedikt XVI.
Wie steht es christlicherseits mit einem theologisch grundierten Antijudaismus?
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. veröffentlichte einen Beitrag zum theologischen Dialog zwischen der Katholischen Kirche und dem Judentum. Die Herausgeber waren sich sicher, dass dies "das katholisch-jüdische Gespräch bereichern wird". Kritische Geister meinen,
er öffne damit "das Gruselkabinett christlichen Hochmuts und Überlegenheitsdenkens, indem er Argumente benutzt, mit denen die Kirche über Jahrhunderte hin Juden herabwürdigte und entrechtete. Etwa: Die Juden seien zwar Gottes Volk, aber ihr Bund mit Gott bleibe Verheißung." (Walter Homolka) Im Klartext: Die Juden sind ein unerlöstes Volk.
Die Debatte um einen neuen theologischen wird breit diskutiert.
05.12.2018 20:00 - 22:00, HS 3044, KG III
Tel: 07612034875
Lizzie Doron:
Sweet Occupation (dtv premium, € 16,90)
Literarische Neuerscheinungen: Israel. Kolloquium mit Dr. Heinrich Bosse, Dr. Bettina Schulte und Prof. Dr. Rolf G. Renner.
05.12.2018 20:15, Peterhof, HS I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Sabine Braun / Institut für angewandte Pflanzenbiologie (IAP), Schweiz:
Frühwarnsystem Waldbeobachtung: Was unsere Waldbäume und Pizle belastet
Kolloquium Boden, Wasser, Luft im Wintersemester 2018/2019
06.12.2018 16:00 - 18:00, Hörsaal Fahnenbergplatz, Friedrichstr. 39, 79098 Freiburg
Tel: 0761-203 3530
Fax: 0761/203 3994
Prof. Dr. Wolfgang Schmidt:
Sonnenaktivität und Erdklima
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
06.12.2018 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Ilka Backmeister-Collacatt, Wissenschaftliche Projektleiterin, museOn | weiterbildung & netzwerk, Universität Freiburg:
Berufsfeld Museum für Geisteswissenschaftler/innen: Einstiegswege, Tätigkeitsfelder und Weiterbildungsangebote
Der Vortrag beschreibt das Berufsfeld und zeigt darüber hinaus die Möglichkeiten entsprechender Qualifizierung auf. Es wird ausreichend Gelegenheit für Diskussionen und Raum für Fragen und Austausch geben.
06.12.2018 18:15 - 19:45, KG III, Hörsaal 3044
Tel: 9471
Prof. Dr. Manfred Faßler (Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt/M.):
Die Abschaffung der Gesellschaft
Konturen der nächsten Gesellschaft. Vortragsreihe der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Studium generale und dem Theater Freiburg.
06.12.2018 20:00, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Angeli Janhsen:
Künstler an der Universität in ihrer Bedeutung für die neuere Kunstgeschichte
Künstler an der Universität. Veranstaltungsreihe der Kunstwissenschaftlichen Gesellschaft und des Kunstgeschichtlichen Instituts in Verbindung mit dem Studium generale.
06.12.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen:
Grundkurs der Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich
Der Kurs gibt eine systematische Einführung in standardisierte Untersuchungstechniken und typische pathologische Befunde im Kopf-Hals-Bereich. Neben den Vorträgen und Videodemonstrationen werden praktische Übungen an den neuesten Geräten der Firma Siemens angeboten.
07.12.2018 12:00 - 09.12.2018 13:00, Hugstetter Str. 55, 79106 Freiburg, ZMK 6. OG
Tel: 0761 270 62 100
Fax: 0761 270 49 140
Dr. Antje Kellersohn, Dr. Balázs J. Nemes:
Vorstellung des DFG-Projektes "Making Mysticism" - mit Empfang
"Making Mysticism. Mystische Bücher in der Bibliothek der Erfurter Kartause" - Der Bibliothekskatalog (Erfurt, Bistumsarchiv, Hist. Hs. 6) der Erfurter Kartause (ca. 1475) bietet die einmalige Gelegenheit, anhand historisch bezeugter Bücherbestände der Frage nachzugehen, wie sich 'Mystik' als Ordnungsprinzip einer Bibliothek entwickelt hat und wie die Anfänge der (literatur-)historiographischen Kategorienbildung 'mystisch' aussehen. Das Projekt zielt darauf ab, mit den Bibliothekaren der Erfurter Kartause in Dialog zu treten und ihnen, vereinfacht formuliert, die Fragen zu stellen: "Was ist Mystik?", "Welche Bücher gehören zur Mystik?" Die Antwort lässt sich im Katalog finden.
07.12.2018 18:00 - 19:30, Großer Veranstaltungssaal der UB Freiburg, 1. OG im Parlator
Tel: 2033235
Stephan Detjen (Chefkorrespondent Deutschlandradio, Berlin):
Das Grundgesetz in der Öffentlichkeit: Verfassung, Medien, Verfassungsrichter
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
08.12.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Selbst-Built: Gehirn, Technik, Körperbild:
Interaktive Ausstellung zu Körperbildern und Neurotechnologie
Gemeinsam mit Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Kunstschaffenden aus Figurenspiel, Theater und Tanz bietet dieses Mini-Festival einen Dialograum zum Ausprobieren, Erleben und Diskutieren des Themenfeldes Neurotechnologie und Körperbild. »Selbst-Built« ist die Abschlussveranstaltung des Projekts »L'homme machine«, das unter der Leitung von Nexus Experiments und Vanessa Valk in Zusammenarbeit mit Studierenden des University College Freiburg entstand.
08.12.2018 16:00 - 21:00, Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Albertstr.
Tel: 07612039544
Ulrich Wilhelm (Intendant des Bayerischen Rundfunks, ARD-Vorsitzender, München):
Der Kampf um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
11.12.2018 20:00, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Senatssitzung am 12.12.2018, hochschulöffentlicher TOP:
Erörterung des Jahresberichts des Rektors, inklusive des Berichts nach § 2 Abs. 3 Satz 2 Grundordnung
Einladung zum hochschulöffentlichen Tagesordnungspunkt der Sitzung des Senats am Mittwoch, 12.12.2018, 14.15 Uhr im Senatssaal, 2. OG, Rektoratsgebäude am Fahnenbergplatz
12.12.2018 14:15 - 14:45, Senatssaal, 2. OG, Rektoratsgebäude am Fahnenbergplatz
Tel: 0761-203-96840
Prof. Dr. Thomas Zotz (Freiburg) im Gespräch mit Prof. Dr. Hans W. Hubert, Prof. Dr. Rainer Schwinges (Bern) und Prof. Dr. Peter Walte:
Die Zähringer. Dynastie und Herrschaft (Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2018)
Bücher, über die man spricht. Diskussionsreihe.
12.12.2018 18:00, Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Andreas Wirsching (München):
Schlangestehen: Anonymität und Gemeinschaftserfahrung im Alltag der Weimarer Republik
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
12.12.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Andreas Wirsching (München):
Schlangestehen: Anonymität und Gemeinschaftserfahrung im Alltag der Weimarer Republik
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
12.12.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Stefan Klähn, Universität Freiburg:
Stress responses and acclimation mechanisms: how do bacteria cope with environmental changes?
Habilitationskolloquium im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
13.12.2018 10:00, SR 00 008, Institut für Biologie II/III, Schänzlestr. 1
Tel: +49(0)761 203 2895
Bernhard Schuldt, Universität Würzburg:
Does tree diversity affect hydraulic traits and thus patterns of drought-induced mortality?
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
13.12.2018 16:00, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Prof. Dr. Andreas Christen / Albert-Ludwigs-Universität Freiburg:
Messung und Zuordnung von Treibhausgasemissionen in den Städten
Kolloquium Boden, Wasser, Luft im Wintersemester 2018/2019
13.12.2018 16:00 - 18:00, Hörsaal Fahnenbergplatz, Friedrichstr. 39, 79098 Freiburg
Tel: 0761-203 3530
Fax: 0761/203 3994
Prof. Dr. Urban Fraefel - PH der FH Nordwestschweiz:
Erfolgreiche Kooperation von Studierenden und Lehrpersonen in professionellen Lerngemeinschaften
Die Ringvorlesung "Lehr- und Lernperspektiven - Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht" fokussiert darauf, wie Ergebnisse der Schul- und Unterrichtsforschung von Lehrkräften in Unterricht genutzt werden können. Die Ringvorlesung richtet sich an alle an Schule und Bildung Interessierten, insbesondere an alle Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schularten, Studierende und Dozierende der Hochschulen, Vertreter*innen der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung, der Staatlichen Schulämter und des Regierungspräsidiums.
13.12.2018 18:00, HS 1221 - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel:
Prof. Dr. Markus Roth:
Klingende Sterne
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
13.12.2018 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Franz Erhard Walther:
diskutiert über sein Werk
Künstler an der Universität. Veranstaltungsreihe der Kunstwissenschaftlichen Gesellschaft und des Kunstgeschichtlichen Instituts in Verbindung mit dem Studium generale.
13.12.2018 20:15, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Historisches Seminar, Universität Freiburg):
Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918-1923
100 Jahre Weimarer Republik. Alles für das Volk. Alles durch das Volk. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches-Institut e.V.
13.12.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
2-tägiges Blockseminar "Finanzen, Recht und Steuern für Gründerinnen und Gründer":
Fördermöglichkeiten, Finanzplanung und Finanzierung, Controlling, Buchführung und Steuern, Rechts- und Gesellschaftsformen, Gewerbliche Schutzrechte, Marketing und Werbung
Haben Sie eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In dieser Seminarreihe setzen Sie sich mit den Grundlagen und Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.
"Zum Unternehmertum wird man nicht geboren"

Haben Sie eine Idee, deren kommerzielles Potential Sie schon länger ausloten wollen? Oder brennen Sie für eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In der Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen" setzen Sie sich mit den Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.

Die neueste Entrepreneurship-Forschung hat bereits gezeigt, dass unternehmerische Qualitäten erlernt und trainiert werden können. Die Gründung eines Betriebs - von der Kleingründung bis zur kapitalintensiven Ausgründung aus dem Technologiebereich - erfordert allerdings eine Vielzahl von Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen. Angefangen vom Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen, über die Wichtigkeit der unternehmerischen Vision für die strategische und nachhaltige Ausrichtung eines "Geschäfts", bis zur Aufstellung eines Marketing-Konzepts: in den Seminaren lernen angehende Gründerinnen und Gründer, auf was es bei dem erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ankommt.
14.12.2018 09:00 - 15.12.2018 16:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761 203-98653
Fax: 0761 203-5211
Prof. Dr. Ute Sacksofsky (Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M./Vizepräsidentin des StGH Hessen):
Der Beitrag des Verfassungsrechts zur Gleichberechtigung der Geschlechter - Entwicklung, Hürden, Perspektiven
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
15.12.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Thomas C. Südhof, Universität Stanford/USA:
Deconstructing the Molecular Logic of Neural Circuits: Cell-Adhesion Molecules and Beyond
Neuronale Netze verarbeiten Informationen, indem sie Signale an Synapsen übermitteln, und sind deshalb von deren Anzahl, Lage und Eigenschaften abhängig. Diese Merkmale werden durch die Interaktion von Molekülen, beispielsweise des Proteins Neurexin, bestimmt. Der Biochemiker und Nobelpreisträger Prof. Dr. Thomas C. Südhof von der Universität Stanford/USA wird bei seinem Vortrag "Deconstructing the Molecular Logic of Neural Circuits: Cell-Adhesion Molecules and Beyond" darüber sprechen, wie spezielle Störungen in der molekularen Logik neuronaler Netze Erkrankungen wie Autismus und Schizophrenie auslösen könnten.
17.12.2018 16:15 - 17:45, Hörsaal Anatomie, Albertstraße 17, 79104 Freiburg
Prof. Dr. Johann Bollmann, Heisenberg-Professorship, Department of Developmental Biology:
Vom Sehen zum Handeln: wie das Gehirn Verhalten steuert
Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" - Wintersemester 2018/2019
Auch in diesem Wintersemester 2018/2019 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein.

Wie steuert das Gehirn unser Verhalten? Was sind die neurowissenschaftlichen Grundlagen von Lernen und Gedächtnis? Welches Potenzial steckt in der Untersuchung des Gehirns mittels bildgebender Verfahren? Und wie beeinflussen Hörprothesen Hirnaktivität? Wie wirkt sich Musizieren auf das Gehirn aus? Oder was wissen die Neurowissenschaften über unseren Schlaf? Und was kann neurowissenschaftliche Forschung wirklich über den freien Willen sagen? Dies sind nur einige der Fragen, die herausragende Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus ganz Deutschland jeweils aus Sicht ihrer Disziplin anschaulich und verständlich diskutieren werden.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
17.12.2018 19:00, G
Prof. Dr. Bernd Müller-Jacquier, Bayreuth:
Alltagskommunikation: Muster - Attribution - Kulturalisierung
Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums am Frankreich-Zentrum

Bernd Müller-Jacquier ist emeritierter Professor für Interkulturelle Germanistik an der Universität Bayreuth.

Zu seinen Forschungsgebieten zählen insbesondere folgende Themen: Deutsche Diasporen im Ausland, Diasporen in Deutschland, Interkultureller Wissenstransfer, Erstkontakte und institutionelle Kommunikation.

Besondere Forschungsgebiete: Interkulturelle Kommunikation (Behörden, Tourismus) mit Deutschsprachigen, interkulturelle Didaktik, Erforschung interkultureller Kompetenzen (Trainings, Evaluationen), Kommunikative Gattungen (u.a. Erstkontakte, Touristenführung), Fremdverstehen und Weitergabe von Fremdkulturerfahrungen.
17.12.2018 19:00 - 21:00, R 101, Breisacher Tor, Rempartstr. 4
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Prof. Dr. Amade M'charek (University of Amsterdam), Prof. Dr. Mark Shriver (Penn State University/USA), Prof. Dr. Denise Syndercombe-Court (King's College London/England):
Workshop - DNA-based facial reconstruction
Die DNA-basierte Gesichtsrekonstruktion zielt darauf ab, die äußeren Merkmale lediglich anhand genetischer Informationen vorherzusagen. Kriminaltechniker könnten sie einsetzen, um Phantombilder zu erstellen. Expertinnen und Experten aus Genetik, Anthropologie, Statistik, den Politik- und Sozialwissenschaften sowie der Forensik diskutieren über folgende Fragen: Wie werden diese Rekonstruktionen erstellt? Wie zuverlässig sind die Ergebnisse? Sollte die Forensik sie einsetzen, und welche Risiken und Vorteile sind damit verbunden?
18.12.2018 14:00 - 18:00, Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 01-016
Prof. Dr. Catherine König-Pralong (Freiburg):
Rassentheorien in der Philosophiegeschichte um 1800: Die "arabische" Kultur des Mittelalters
Der Vortrag findet im Rahmen der aktuellen Ringvorlesung des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg "Rassismus in der Vormoderne?" statt.
19.12.2018 18:00 - 20:00, HS 1199, KG I
Tel: 203-3235
Dr. Gesa von Essen (Freiburg):
"Zeitgenossen, haufenweise": Soziale Tableaus in Lyrik und Chanson der Weimarer Republik
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
19.12.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Gesa von Essen (Freiburg):
"Zeitgenossen, haufenweise": Soziale Tableaus in Lyrik und Chanson der Weimarer Republik
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
19.12.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Prof. Dr. Ulrich Herbert (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Hüter der Verfassung. Das Bundesverfassungsgericht in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
22.12.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040