Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender Ringvorlesung "Wege zur Erforschung …

Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" | Repräsentation von Raum und Zeit im Zentralnervensystem

Auch im Wintersemester 2019/2020 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein. Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
Wann 16.12.2019
von 19:00 bis 20:00
Wo Grosser Hörsaal Biologie II/III, Schänzlestr. 1
Name
Teilnehmer (Prof. Dr. Marlene Bartos, Physiologisches Institut I, Universität Freiburg)
Termin übernehmen vCal
iCal


Referent/Referentin:
Prof. Dr. Marlene Bartos (Physiologisches Institut I, Universität Freiburg)

Termin:
Montag, 16.12.2019, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Ort:
Grosser Hörsaal Biologie II/III, Schänzlestr. 1

Termin übernehmen:
vCal iCal

Ausführliche Beschreibung:

Wie werden Informationen gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen? Dies ist eine der zentralen Fragen in den Neurowissenschaften. Die Gedächtnisbildung ist einer der fundamentalsten Fähigkeiten des Zentralnervensystems, die es Individuen erlaubt neue Dinge zu lernen und der sich stetig ändernden Umwelt anzupassen.

An der Bildung von Gedächtnisepisoden – also Erinnerungen an konkrete Erlebnisse – ist der Hippocampus, eine Gehirnregion, entscheidend beteiligt. Anhand des Beispiels der Orientierung von Mäusen in der Umgebung konnte nachgewiesen werden, dass Gruppen von Nervenzellen im Hippocampus eine Karte bilden, die konkrete Orte der Umgebung kodieren. Diese Karten liefern eine grobe Übersicht über die Position der Maus in der Umgebung, teilweise berücksichtigen sie aber auch die Zeit sowie Kontextfaktoren, vor allem die Information, wo sich die Maus befindet. Zudem können sich die Karten in Abhängigkeit zu Änderungen in der Umgebung verändern und lassen somit einen Lernprozess erkennen. In meinem Vortrag werde ich basierend auf eigenen Forschungsarbeiten berichten wie sich diese Karten in Mäusen ausbilden die einer virtuellen Umgebung ausgesetzt wurden in der sie sich orientieren müssen und wie stabil diese Karten über die Zeit sind.



Interne Verantwortlichkeit:
Bernstein Center Freiburg (BCF)

Kontaktperson:
Name: Prof. em. Dr. Ad Aertsen
E-Mail: aertsen@biologie.uni-freiburg.de

Webadresse:
https://www.bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung

fur-die-offentlichkeit-z-b-samstagsuni_uie-veranstaltungsart neurowissenschaften_uie-themengebiet mikrosystemtechnik_uie-themengebiet medizin-und-klinik_uie-themengebiet biologie_uie-themengebiet 2000000000_uie-organisation 2001500001_uie-institut

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: