Uni-Logo
You are here: Home Universität im Überblick Veranstaltungskalender
Document Actions

Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 21.04.2015 bis 22.05.2015:

Symposium:
Epigenetic control of hematopoiesis and leukemogenesis (IGBMC Strasbourg)
This meeting is organized within the framework of the Marie-Curie International Training Network (ITN), Hem-Id ("Hematopoietic Identity"). This network comprises 12 research teams and 2 companies, and is focused on the understanding of the transcriptional regulation of hematopoiesis and leukemogenesis. The meeting in Strasbourg will be the closing event of this program.
21.04.2015 08:00 - 22.04.2015 21:00, IGBMC Strasbourg
Prof. Johannes Gräff, Lausanne:
Learning to forget: Using epigenetic memory aids to attenuate remote fear memories
SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics
"From basic mechanisms to clinical applications"
21.04.2015 15:00, ZKF, Breisacher Str. 66, 1. OG Seminarraum
Tel: 0761-270-63981
Prof. Dr. Manfred Jung, Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität:
Chemical epigenetics - probing bookmarks in the book of life
Kolloquium
21.04.2015 17:15, Otto-Krayer-Haus, Albertstr. 25, Bibliothek 3.OG
Tel: 203 5301
Fax: 203 5311
Ringvorlesung "Entrepreneurship": Dr. Raphael Vogler:
Unternehmensstart in der Uni - Der Weg von der Forschung zur Ausgründung
Die Vorlesung zeigt praxisorientiert die verschiedenen Aspekte eines Einstiegs in die berufliche Selbständigkeit von der Idee zum Markt.
21.04.2015 18:15 - 19:45, Fakultät für Chemie und Pharmazie, HS Chemie, Albertstraße 2
Tel: 0761 203-67798
Fax: 0761 203-5211
Luise F. Pusch:
Auf dem Weg zu einer gerechten Sprache
Luise F. Pusch gehört zu den bekanntesten Sprachwissenschaftlerinnen im deutschsprachigem Raum und gilt als Mitbegründerin der feministischen Linguistik in Deutschland. Ihr Vortrag „Etappen auf dem Weg zu einer gerechten Sprache" garniert mit Glossen verspricht nicht nur einen amüsanten Abend, sondern gibt auch einen Überblick über die sprachlichen Veränderungen der letzten Jahrzehnte.

Die Veranstaltung ist kostenlos.
22.04.2015 19:15 - 21:45, KG III, Hörsaal 3044
Tel: 203-4222
Einladung des interdisziplinären BIOCOMBUST Teams:
Abschlusskonferenz des BIOCOMBUST Projekts
Das EU-Projekt BIOCOMBUST präsentiert seine Forschungsergebnisse.
23.04.2015 09:00 - 17:00, Haus der Region Elsass, Strasbourg
Tel: 0761-203 6416
FRIAS Lunch Lectures - Prof. Dr. Joseph Capuno (Economics, University of the Philippines):
Disparities in local development and political competition in the Philippines
Every other Thursday, beginning on April 23, 2015, these lectures will take place in the heart of the University -- lecture hall HS 1015 in the Kollegiengebäude I (KG I) -- from 12:15 - 1 p.m..
The aim of this lecture series is to offer both undergraduate and graduate students and, essentially, everyone interested a first-hand account of current FRIAS-Fellows' research projects. Thus, content and mode of presentation of these lectures is designed to meet the interests and needs of a wider audience. The Fellows’ fields of research and, specifically, their research projects at FRIAS, will clearly stand at the centre of each lecture, but research topics of related interest and more general issues of conducting science may also be addressed (if not in the lecture, then in the ensuing discussion). The focus of this summer term's lectures will be on South East Asia. The FRIAS lunch lecture series is offered to anyone interested in what is going on at Freiburg University’s Institute of Advanced Studies.
23.04.2015 12:15, KG I, HS 1015
Tel: 203-97398
Dr. John Bolin (Exeter):
Modernism, Idleness, and the Work of Culture: Virgil´s Aeneid, Kafka´s The Man Who Disappeared and Coetzee´s Life&Time of Michael K
Der SFB 1015 "Muße. Konzepte, Räume, Figuren" lädt im Sommersemester 2015 herzlich zu einer Vortragsreihe ein. Aus den Perspektiven verschiedener Fachrichtungen wird das Phänomen Muße kulturgeschichtlich und systematisch theoretisch beleuchtet.
23.04.2015 18:15 - 19:45, KG I / HS 1015
Tel: 0761/ 203- 67707
Fax: 0761/ 203-67704
Prof. Dr. Dieter K. Tscheulin:
Info-Veranstaltung zu Kontaktstudium Health Care Management
Informations-Veranstltung zum einjährigen berufsbegleitenden Kontaktstudium Health Care Management
23.04.2015 18:30 - 20:00, Liefmannhaus, Goethestr. 33, 79100 Freiburg
Tel: 203-6882
Ensemble DRAGMA:
Königreich des Himmels Lieder des Freiburger Dichters Heinrich Laufenberg († 31. März 1460), umrahmt von virtuoser Instrumentalmusik seiner Zeit
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar, dem Musikwissenschaftlichen Seminar und dem Historischen Seminar (Abteilung Landesgeschichte)


Heinrich Laufenberg gehört zu den produktivsten (Lied-)Dichtern des Spätmittelalters, er ist jenseits von Fachkreisen jedoch kaum bekannt. Auch wenn sein Familienname auf das heutige Laufenburg (Landkreis Waldshut) verweist, ist Heinrichs literarisch-musikalisches Schaffen mit den Städten Freiburg, Zofingen (Kanton Aarau) und Straßburg verbunden, wo er zwischen 1421 und 1460 in unterschiedlichen Funktionen als Seelsorger tätig war. Die mehr als 100 gereimten Gebete und geistlichen Lieder, die Heinrich zugeschrieben werden können, sind wohl im Zusammenhang mit seiner seelsorgerischen Betätigung in den Pfarrgemeinden der genannten Städte zu sehen.
Neben zeitgenössischer Instrumentalmusik (unter anderem aus dem Buxheimer Orgelbuch, der Wolfenbütteler Lautentabulatur und dem Lochamer Liederbuch) werden an diesem Konzertabend vor allem Lieder erklingen, die der Freiburger und Zofinger Schaffensperiode von Heinrich Laufenberg zuzuordnen sind und die teilweise schon zu seinen Lebzeiten Verbreitung gefunden haben. Beim Großteil dieser einstimmigen, mit Instrumentalmusik unterlegten Lieder handelt es sich um Kontrafakturen, d.h. um geistliche Umdichtungen von weltlichen Liedern (z.B. Balladen, Tageliedern, volkstümlichen Liedern). Darüber hinaus findet man unter ihnen auch Neuschöpfungen aus der Feder des Dichters sowie ein Lied mit deutschen und lateinischen Textteilen, das stellvertretend für eine weitere Textsorte steht, die für Heinrichs literarisch-musikalisches Schaffen insgesamt charakteristisch ist, nämlich Übersetzungen von lateinischen Hymnen und Sequenzen. Inhaltlich lassen sich die ausgewählten Stücke den Themenfeldern religiöse Unterweisung, Marienlob und Weltabkehr zuordnen. Die Themen lassen unschwer erkennen, worauf sich der Blick des Dichters richtet: auf das „Königreich des Himmels“.
27.04.2015 19:00, Großer Saal, Haus „Zur Lieben Hand“, Löwenstrasse 16
Ringvorlesung "Entrepreneurship": Dorothea Bergmann, MBA, Gründerbüro und Dr. Markus Strauch, Gründerbüro:
Werkstatt für Gründungsideen - Auswahl und Teambildung
Die Vorlesung zeigt praxisorientiert die verschiedenen Aspekte eines Einstiegs in die berufliche Selbständigkeit von der Idee zum Markt.
28.04.2015 18:15 - 19:45, Fakultät für Chemie und Pharmazie, HS Chemie, Albertstraße 2
Tel: 0761 203-67798
Fax: 0761 203-5211
Tobias Scheffel, Freiburg:
Véronique Bizot, Die Heimsucher
Buchpremiere und Lesung:
Véronique Bizot, Les jardiniers / Les sangliers
14 Erzählungen übersetzt von Tobias Scheffel und Claudia Steinitz, deutsch erschienen in "Die Heimsucher" (Steidl Verlag)
Eintritt : € 7,-/ € 5,-/ Studierende frei
28.04.2015 20:00 - 21:30, Centre Culturel Français Freiburg, Kornhaus am Münsterplatz
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
PD Dr. Christian Jörg (Trier/Tübingen):
Christen, Juden und die Reformdiskussionen des 15. Jahrhunderts. Eine Einordnung der Legationsreise des Nikolaus von Kues
Am 29. April 2015 wird PD Dr. Christian Jörg (Trier/Tübingen) im Rahmen der Ringvorlesung des Mittelalterzentrums mit dem Rahmenthema "Wohin zurück? Reform und Erneuerung im 15. Jahrhundert" zum Thema "Christen, Juden und die Reformdiskussionen des 15. Jahrhunderts. Eine Einordnung der Legationsreise des Nikolaus von Kues" vortragen. Der Eintritt ist frei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
29.04.2015 18:15, HS 1098, KG I
Dr. Tim Epkenhans (Freiburg):
„Pahlevon – Javonmard – Jigit“: Maskulinität, organisierte Kriminalität und politische Virtualität im post-sowjetischen Zentralasien
Orientalisches Seminar in Zusammenarbeit mit dem Studium generale Mit freundlicher Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Philosophische Fakultät und das Center for Transcultural Asian Studies (CETRAS)


Die Vorlesungsreihe will über hiesige stereotype Rollenerwartungen hinaus aufzeigen, in welch vielschichtigen Konfigurationen Maskulinitäten in islamisch geprägten Gesellschaften auftreten und dass es beispielsweise keine reduktionistisch zu definierende „islamische Männlichkeit“ gibt, die losgelöst von ihrem historischen und kulturellen Kontext zu bewerten ist. Wenn es eine pauschale Annahme geben kann, dann die, dass sich islamisch geprägte Gesellschaften in den letzten Jahren und Jahrzehnten rasanten Wandlungsprozessen ausgesetzt gesehen haben, die häufig auch mit der Überwerfung alter Ordnungen, Ablösung überkommener Eliten oder Infragestellung und Umdefinierung traditioneller Wertvorstellungen einhergingen. Solche Wandlungsprozesse sind (weltweit) mit Identitätskrisen verbunden, die neue Männlichkeitsideale entwerfen und Maskulinitätskonfigurationen verhandeln. Die Vortragsreihe findet im Rahmen des in der Islamwissenschaft durchgeführten Projektes ‚Men of Disorder‘ statt.
29.04.2015 20:15, HS 1015
Dr. Rüdiger Werp und Dipl.-Ing. Nestor Rodriguez (Atrineo AG):
Markt sucht Technologie - Knowhow und Umsetzung von Hightech-Ideen
Sie haben ein interessantes Forschungsergebnis oder eine auf einer Technologie basierende Idee und wissen nicht, ob es einen Markt dafür gibt? In diesem Kurs lernen Sie wie Sie Marktchancen erkennen und Ihre Technologien erfolgreich vermarkten.
04.05.2015 17:00 - 19:00, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Stadtstraße 3, 79104 F
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Prof. Dr. Ludger Lütkehaus (Freiburg):
Stille. Schweigen. Musik Dimensionen der Stille in der Musik
Stille. Schweigen. Musik
Dimensionen der Stille in der Musik
04.05.2015 20:15, HS 1015
Ringvorlesung "Entrepreneurship": Dr. Jürgen Steck - Immissionsschutzbeauftragter, Stabsstelle Umweltschutz der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg:
Intrapreneurship - Unternehmertum in der Universität
Die Vorlesung zeigt praxisorientiert die verschiedenen Aspekte eines Einstiegs in die berufliche Selbständigkeit von der Idee zum Markt.
05.05.2015 18:15 - 19:45, Fakultät für Chemie und Pharmazie, HS Chemie, Albertstraße 2
Tel: 0761 203-67798
Fax: 0761 203-5211
Business Development Training:
Intensives Training und Coaching für zukünftige Hightech-Start-ups und Spin-offs
Business Development Training ist ein dreimonatiges intensives Training und Coaching für zukünftige Hightech-Start-ups und Spin-offs. Es dient der Entwicklung neuer Geschäftsfelder, Produktideen, Märkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle.
06.05.2015 16:00 - 10.05.2015 13:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg
Tel: 0761 203-4999/5210
Fax: 0761 203-5211
Zhu Yi, M.A. (Mercator Institute for China Studies, Berlin):
Zivilgesellschaft chinesischer Prägung? Die Arbeit einer deutschen Stiftung in China
Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Freiburger China-Gespräche 2015". Das Thema der Vortragsreihe in diesem Jahr: "China in der Praxis".
06.05.2015 18:30, Historisches Kaufhaus Freiburg
Tel: +49 761 203-67754
Annika Treutler:
Klavierabend mit Annika Treutler
Klavierabend mit Annika Treutler
Studium generale und Albert Konzerte. In Zusammenarbeit mit der Volksbank Freiburg


Programm

Robert Schumann
Abegg-Variationen op. 1

Joseph Haydn
Variationen f-Moll Hob. XVII:6

Paul Hindemith
Suite 1922 op. 26

Joseph Haydn
Fantasie C-Dur Hob. XVII:4

Robert Schumann
Fantasie C-Dur op. 17


(Änderungen vorbehalten)

Mit freundlicher Unterstützung durch Frau Sabine Bronner
06.05.2015 19:30, Aula, Kollegiengebäude I
FRIAS Lunch Lectures - Dr. Agus Suwignyo (History, Gadjah Mada University, Yogyakarta):
The Javanese in Southeast Sulawesi, c. 1930 – 2014
Every other Thursday, beginning on April 23, 2015, these lectures will take place in the heart of the University -- lecture hall HS 1015 in the Kollegiengebäude I (KG I) -- from 12:15 - 1 p.m..
The aim of this lecture series is to offer both undergraduate and graduate students and, essentially, everyone interested a first-hand account of current FRIAS-Fellows' research projects. Thus, content and mode of presentation of these lectures is designed to meet the interests and needs of a wider audience. The Fellows’ fields of research and, specifically, their research projects at FRIAS, will clearly stand at the centre of each lecture, but research topics of related interest and more general issues of conducting science may also be addressed (if not in the lecture, then in the ensuing discussion). The focus of this summer term's lectures will be on South East Asia. The FRIAS lunch lecture series is offered to anyone interested in what is going on at Freiburg University’s Institute of Advanced Studies.
07.05.2015 12:15, KG I, HS 1015
Tel: 203-97398
Prof. Volker A. Coenen, Neurozentrum Abteilung Stereotaktische und Funktionelle Neurochirurgie:
2. KOBE WORKSHOP
2. KOBE Workshop vom 07.-09.05.2015

07.05.2015 Workshop für Pflege/medizinisches Personal
08./09.05.2015 Workshop und Fortbildung für Ärzte
07.05.2015 13:00 - 09.05.2015 14:00, Neurozentrum am Universitätsklinikum Freiburg, K1 u. K2
Tel: 0761-21680820
Florence Hervé, Düsseldorf:
Oradour – Geschichte eines Massakers
Am 10. Juni 1944 blieb in Oradour-sur-Glane die Zeit stehen. Das ruhige Dorf im nordwestlichen Zentralmassiv Frankreichs wurde von der SS-Panzerdivision ‚Das Reich‘ in Schutt und Asche gelegt. 642 Menschen wurden erschossen, verbrannt – in ihrer Mehrzahl Frauen und Kinder.
Der 2014 im PapyRossa Verlag Köln erschienene Bildtextband von Florence Hervé informiert über das Geschehen, das Massaker von Oradour und die Erhängungen in Tulle einen Tag zuvor, über die unzureichende juristische Aufarbeitung der Verbrechen, die Prozesse von Bordeaux und das Versagen der bundesdeutschen Justiz. In ihren Augenzeugenberichten beschreiben Überlebende den Ablauf der Gräueltaten. Der Blick namhafter Künstler/innen und Schriftsteller/innen auf den Schrecken von Oradour findet seinen Ausdruck in Gedichten und Zeichnungen. Die Gedenkstätte von Oradour wird vorgestellt, über die Zukunft des Gedenkens im europäischen Zusammenhang wird informiert. Eine besondere Bedeutung kommt den im Bildteil gebündelten, eindrucksvollen und aussagekräftigen Fotos zu. Eine kleine Chronik und Literaturhinweise ergänzen den zweisprachigen Band.
Florence Hervé wird ihr Buch vorstellen und daraus vortragen.
07.05.2015 20:00 - 21:30, Centre Culturel Français Freiburg, Kornhaus am Münsterplatz
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
AK PSM e.V., Diverse Dozenten:
Freiburger Balint-Studientagung
Freiburger Balint-Studientagung

Zielgruppe: ÄrztInnen aller Fachrichtungen, Medizin-StudentInnen, PsychologInnen und Psychologie-StudentInnen (keine Vorkenntnisse erforderlich)

Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Dt. Balintgesellschaft:
Frau Haufe
Tel.: 05149- 8936
Fax: 05149- 8939
geschaeftsstelle@balintgesellschaft.de
www.balintgesellschaft.de
08.05.2015 16:30 - 10.05.2015 12:30, Abt. f. Psychosomat. Med., Burgunderstr. 5 a, Freiburg
Tel: 05149- 8936
Fax: 05149- 8939
AK PSM e.V., Prof. Dr. med. Dietmar Richter u.a.:
Modul I, Basiskurs Sexualmedizin 10.-15.05.2015 in Bad Krozingen
Sexualanamnese - Sexualberatung - Sexualtherapie

2-jährige Weiterbildung, 3 x 70 Std.:

Modul 1
Das Basiscurriculum "Modul 1" kann auch für sich allein besucht werden!

Basiskurs 10.-15.05.2015,
ORT: Tagungshotel Alla Fonte, Bad Krozingen
- Praxisbezogene sexualmedizinische Basiskompetenzen
- Wahrnehmen, Erkennen, Kommunizieren von sexuellen Störungen

Modul 2, Aufbaukurs (in Planung)

Modul 3, Expertenkurs
30.05.-06.06.2015
ORT: Caritastagungshaus, Freiburg
10.05.2015 00:00 - 15.05.2015 00:00, Tagungshotel Alla Fonte, Bad Krozingen
Tel: 0761 - 27065150
Fax: 0761- 27068000
Prof. Dr. Wilfried Gruhn (Freiburg):
Der musikalische Mensch und seine Begabungen
Der musikalische Mensch und seine Begabungen
12.05.2015 18:15, HS 1199
Ringvorlesung "Entrepreneurship": Dr. Björn Stapelfeldt, Gründerbüro:
Innovative Ideen - Fördermöglichkeiten
Die Vorlesung zeigt praxisorientiert die verschiedenen Aspekte eines Einstiegs in die berufliche Selbständigkeit von der Idee zum Markt.
12.05.2015 18:15 - 19:45, Fakultät für Chemie und Pharmazie, HS Chemie, Albertstraße 2
Tel: 0761 203-67798
Fax: 0761 203-5211
Jürgen Ritte, Paris; Zafer Senocak, Berlin; Rolf G. Renner, Freiburg:
Podiumsdiskussion über Michael Houellebecqs Roman "Soumission (Unterwerfung)"
Michel Houellebecq wurde 1958 geboren. Er gehört zu den wichtigsten Autoren der Gegenwart, seine Bücher werden in über vierzig Ländern veröffentlicht. Zuletzt erschienen der mit dem renommiertesten französischen Literaturpreis, dem Prix Goncourt, ausgezeichnete Roman »Karte und Gebiet« (2011), der Gedichtband »Gestalt des letzten Ufers« (2014) sowie sein Roman »Unterwerfung« (2015).

In Houellebecqs neuem Roman Unterwerfung (2015) zieht er fiktive Schlussfolgerungen aus der „unmöglichen Situation“ von Moslems in Frankreich, die in der bestehenden Parteienlandschaft nicht repräsentiert seien. Im Roman gewinnt eine fiktive muslimische Partei mit Unterstützung der Mitte-links-Fraktionen die Präsidentschaftswahlen 2022 und beginnt die Republik nach Maßgabe des Islam zu reformieren.
12.05.2015 20:00 - 22:00, Großer Saal, Haus zur Lieben Hand
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Helge Walentowski / Alois Simon / Klaus von Wilpert:
Forstliche Standortskunde
Freiburger Institut für Forstwissenschaften
Seminarreihe Sommersemester 2015
Standortskunde, Verfahrenstechnik, Gemischte Wälder
13.05.2015 14:00 - 18:00, 79106 Freiburg, Tennenbacher Str. 4, Raum 100, 1. OG Herderb
Tel: 0761/203-3683
Fax: 0761/203-3781
Prof. Dr. Ueli Zahnd (Basel):
Gebändigte ratio. Spätmittelalterliche Philosophie zwischen Traditionalismus und Reform
Am 13. Mai 2015 wird Prof. Dr. Ueli Zahnd (Basel) im Rahmen der Ringvorlesung des Mittelalterzentrums mit dem Rahmenthema "Wohin zurück? Reform und Erneuerung im 15. Jahrhundert" zum Thema "Gebändigte ratio. Spätmittelalterliche Philosophie zwischen Traditionalismus und Reform" vortragen. Der Eintritt ist frei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
13.05.2015 18:15, HS 1098, KG I
Dr. Guo Lanfen und Annika Renner, M.A.:
Schnupperstudium Sinologie
Informationsveranstaltung zum Sinologiestudium an der Universität Freiburg für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe.
18.05.2015 13:00 - 18:00, Breisacher Tor, Peterhof
Tel: 0761 203-67757
Dr. Rüdiger Werp und Dipl.-Ing. Nestor Rodriguez (Atrineo AG):
Markt sucht Technologie - Knowhow und Umsetzung von Hightech-Ideen
Sie haben ein interessantes Forschungsergebnis oder eine auf einer Technologie basierende Idee und wissen nicht, ob es einen Markt dafür gibt? In diesem Kurs lernen Sie wie Sie Marktchancen erkennen und Ihre Technologien erfolgreich vermarkten.
18.05.2015 17:00 - 19:00, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Stadtstraße 3, 79104 F
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Ringvorlesung "Entrepreneurship": Stefan G. Haak, Marketing & Vendor Relations International:
Marketing und Vertrieb - Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg
Die Vorlesung zeigt praxisorientiert die verschiedenen Aspekte eines Einstiegs in die berufliche Selbständigkeit von der Idee zum Markt.
19.05.2015 18:15 - 19:45, Fakultät für Chemie und Pharmazie, HS Chemie, Albertstraße 2
Tel: 0761 203-67798
Fax: 0761 203-5211
Dr. Erdmuthe Mouchet, Colmar; Frédérique Goerig-Hergott, Colmar:
Otto Dix als Kriegsgefangener in Colmar 1945 bis 1946
Otto Dix hat ein knappes Jahr, von April 1945 bis Februar 1946, in französischer Kriegsgesfangenschaft verbracht. Über diese Zeit ist relativ wenig bekannt. In der Colmarer Stadtbibliothek befindet sich ein Konvolut Briefe, die Otto Dix und sein Freund und Künstlerkollege Robert Gall von 1946 bis zum Tod von Otto Dix im Jahr 1969 gewechselt haben. Auf der Basis dieser Briefe, die Dix aus Colmar geschrieben hat, im Rückgriff auf Archivdokumente und Zeugenberichte sowie die vorhandene Literatur wird der Versuch unternommen, ein zusammenhängendes Bild dieser Monate zu erhalten.
Am Ende wird auch ein Blick auf die Geschichte des Triptychons Madonna vor Stacheldraht und Trümmern geworfen, das damals auf recht mysteriöse Weise verschwand und erst im Jahre 1987 wieder an die Öffentlichkeit kam.
20.05.2015 20:00 - 21:30, Centre Culturel Français Freiburg, Kornhaus am Münsterplatz
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Dr. Christoph Günther (Leipzig):
Ideologie und Handeln des ‚Islamischen Staates‘ (IS) als Ausdruck einer asketischen Kriegerelite
Orientalisches Seminar in Zusammenarbeit mit dem Studium generale Mit freundlicher Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Philosophische Fakultät und das Center for Transcultural Asian Studies (CETRAS)


Die Vorlesungsreihe will über hiesige stereotype Rollenerwartungen hinaus aufzeigen, in welch vielschichtigen Konfigurationen Maskulinitäten in islamisch geprägten Gesellschaften auftreten und dass es beispielsweise keine reduktionistisch zu definierende „islamische Männlichkeit“ gibt, die losgelöst von ihrem historischen und kulturellen Kontext zu bewerten ist. Wenn es eine pauschale Annahme geben kann, dann die, dass sich islamisch geprägte Gesellschaften in den letzten Jahren und Jahrzehnten rasanten Wandlungsprozessen ausgesetzt gesehen haben, die häufig auch mit der Überwerfung alter Ordnungen, Ablösung überkommener Eliten oder Infragestellung und Umdefinierung traditioneller Wertvorstellungen einhergingen. Solche Wandlungsprozesse sind (weltweit) mit Identitätskrisen verbunden, die neue Männlichkeitsideale entwerfen und Maskulinitätskonfigurationen verhandeln. Die Vortragsreihe findet im Rahmen des in der Islamwissenschaft durchgeführten Projektes ‚Men of Disorder‘ statt.
20.05.2015 20:15, HS 1015
Joe Gallo, Präsident der E. & J. Gallo Winery in Kalifornien:
How the Gallo Family built a Wine Empire
In der Veranstaltung „Unternehmens- und Unternehmergeschichte(n)“ von Prof. Dr. h.c. Weitzmann, Ehrensenator der Universität Freiburg, berichten Unternehmer und Unternehmerinnen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Unternehmensführung, -gründung und Selbstständigkeit und geben Einblicke in ihre Unternehmen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung laden wir alle Interessierten zum öffentlichen Vortrag von Joe Gallo, Präsident der E. & J. Gallo Winery in Kalifornien, ein.
21.05.2015 10:15 - 11:45, Großer Saal, Haus zur Lieben Hand
Tel: +49 761 203-67652
FRIAS Lunch Lectures - Dr. Dirk Tomsa (Political Science, La Trobe University):
Presidential Government and Party System Fragmentation in Indonesia
Every other Thursday, beginning on April 23, 2015, these lectures will take place in the heart of the University -- lecture hall HS 1015 in the Kollegiengebäude I (KG I) -- from 12:15 - 1 p.m..
The aim of this lecture series is to offer both undergraduate and graduate students and, essentially, everyone interested a first-hand account of current FRIAS-Fellows' research projects. Thus, content and mode of presentation of these lectures is designed to meet the interests and needs of a wider audience. The Fellows’ fields of research and, specifically, their research projects at FRIAS, will clearly stand at the centre of each lecture, but research topics of related interest and more general issues of conducting science may also be addressed (if not in the lecture, then in the ensuing discussion). The focus of this summer term's lectures will be on South East Asia. The FRIAS lunch lecture series is offered to anyone interested in what is going on at Freiburg University’s Institute of Advanced Studies.
21.05.2015 12:15, KG I, HS 1015
Tel: 203-97398
Tobias Schwind | Industrial Solar GmbH | Freiburg:
Projektmanagement - Die Gründung erfolgreich managen
Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln,
Führungsqualität und betriebswirtschaftliches Grundwissen
sind Schlüsselqualifikationen. Jeder, der sich
selbständig machen will oder eine leitende Position in
einem Unternehmen anstrebt, benötigt diese Fähigkeiten.

Kosten:
Einzelseminare: 30 €, Studierende: 15 €

Zweitägiges Blockseminar (inkl. Tagesverpflegung): 140 €, Studierende: 60 €

Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse in bar, bei Studierenden unter Vorlage des Studentenausweises.
21.05.2015 18:00 - 21:00, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761/ 203-5011
Fax: 0761/ 203-5211
Personal tools