Leru Celebration


Portlet-Grafik-AC21.gif


logo_eucor_45.gif


logo_u15.gif


Uni-Logo
You are here: Home Universität im Überblick Veranstaltungskalender
Document Actions

Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 31.08.2016 bis 01.10.2016:

Universitätsbibliothek:
Ausstellung: Peter Gaymanns Installation "No sale"
Der bekannte Cartoonist Peter Gaymann präsentiert seinen fiktiven Museumsshop im Foyer der UB. Die Exponate im Shop sind eigens hierfür entworfen und anfertigt. Sie sind allesamt – Achtung! – nicht käuflich - aber anzuschauen.
13.05.2016 08:00 - 30.11.2016 20:00, Universitätsbibliothek
Franco Rau, TU Darmstadt:
WEBINAR IV: Soziales Lernen mit sozialen Medien? Spannungsfelder in der Hochschullehre
Unter dem Titel „Neue Lernräume gestalten – Good Practice an deutschen Hochschulen“ führt die Abteilung E-Learning des Rechenzentrums der Universität Freiburg im Sommer 2016 eine fünfteilige Webinar-Reihe durch.
01.09.2016 14:00 - 14:30, https://webconf.vc.dfn.de/r5sfgyrrbcc/
(Prof. Dr. Thomas Baukrowitz, Universität Kiel) -> !! CANCELLED !!:
(Insights into the structural gating mechanisms that regulate Two-pore domain (K2P) K+ channels) -> !! CANCELLED !!
Joint Seminar: Collaborative Research Centre 746 (SFB 746), Institute for Biochemistry and Molecular Biology, Institute for Molecular Medicine and Cell Research, Centre for Biological Signalling Studies (BIOSS)
01.09.2016 16:00, (Physiologisches Institut, Hermann-Herder-Str. 7, 5th floor)
Tel: +49 761 2035163
Referenten aus dem Dreiländereck:
NFZ 10th Anniversary and Agreement Celebration
10 Jahre internationales Waldforschungsnetzwerk NFZ.forestnet im Dreiländereck.
Das Netzwerkabkommen wird für weitere 5 Jahre in einer Feierstunde bestätigt
02.09.2016 10:00 - 14:00, Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Tel: 0761 4018-473
22. Sommeruniversität am Frankreich-Zentrum:
De Tintin au Congo à Charlie Hebdo. Bandes dessinées et caricatures de langue française
De l’attentat dans les bureaux de Charlie Hebdo en janvier à l’énorme succès de librairie qu’a constitué la parution du nouveau volume d’Astérix et Obélix à l’automne, caricatures et bandes dessinées ont de nouveau marqué l’actualité française de l’année dernière. C’est pourquoi l’Université d’été 2016 du Frankreich-Zentrum sera consacrée à ces deux genres, étroitement liés par leur union caractéristique de l’image et du texte, et qui occupent une place centrale dans la culture francophone d’hier et d’aujourd'hui.

Dans ce cadre, le but de cette Université d'été sera de montrer les facettes les plus variées et la grande diversité des approches possibles de ces genres, en se concentrant sur quelques sujets et débats exemplaires. Quelles différences culturelles entre la France et l’Allemagne l’étude de leurs caricatures fait-elle apparaître ? Quel est le réel pouvoir des caricatures dans nos sociétés multiculturelles contemporaines, et faudrait-il le limiter ? Une psychanalyse d’Astérix et Obélix pourrait-elle révéler des aspects insoupçonnés de nos héros ? Outre des conférences, seront proposés différents ateliers pratiques en lien avec le sujet, d’écriture créative, ou sur l’usage de la bande dessinée en cours de langue, notamment. Avant tout, le principe directeur de cette Université d’été sera la curiosité et l’envie de découvrir d’une façon originale une forme d’expression artistique dotée d’une longue et riche tradition dans le monde francophone ; ce pourquoi d’ailleurs aucune connaissance particulière en la matière n’est requise pour y participer.
05.09.2016 08:30 - 09.09.2016 17:00, Frankreich-Zentrum
Tel: 0761/203-8974
Fax: 0761/203-2006
Facebook-Marketing - Bekanntheit steigern und neue Kunden gewinnen:
Andreas Henke, ClickLIFT Online-Marketing, Freiburg
Spannende Vorträge anhören und netzwerken: Das Gründerbüro der Universität Freiburg lädt jeden ersten Mittwoch im Monat zum Gründerstammtisch im Grünhof ein.

Der Abend beim Gründerstammtisch startet nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit einem Impulsvortrag zu einem gründungsrelevanten Thema. Die Themenspanne reicht dabei von Guerilla Marketing über Erfolgsfaktoren der Selbstständigkeit bis hin zu rechtlichen Fragen. Anschließend können die Teilnehmenden diskutieren, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen – der Grünhof (Belfortstr. 52, 79098 Freiburg) ist die derzeitige Heimat des Stammtisches und bietet dafür die optimale Atmosphäre.
07.09.2016 19:00 - 21:00, Grünhof (Belfortstr. 52, 79098 Freiburg)
Tel: 0761/ 203-67793
Fax: 0761/ 203-5211
Tagung:
Die Zähringer – Rang und Herrschaft um 1200
Die Tagung wird in Kooperation mit dem Alemannischen Institut Freiburg und dem Zähringer-Zentrum e. V. im Geistlichen Zentrum in St. Peter durchgeführt.

1. Zähringer-Geschichten
Mit Vorträgen zu den Zähringern in der Historiographie sowie zu Narrativen der Zähringerforschung.
2. ‚Herrschaft‘ zwischen personalen Bindungen und Raum (um 1200)
Mit Vorträgen zu Verwandtschaft, Ministerialität und dem Breisgauer Adel sowie der zähringischen Herrschaftsausübung durch Städte, Burgen und im Rektorat Burgund.
3. Der Rang der Zähringer um 1200 im reichsfürstlichen Kontext
Mit Vorträgen zum Rang, Konnubium und der Position der Zähringer im Netzwerk der Reichsfürsten sowie der Repräsentation der Zähringer durch Bauten, Kunst, Siegel und Münzen.
4. Das Jahr 1218 – Aushandlungsprozesse und Akteure
Mit Vorträgen zum Erbe der Zähringer sowie der Rolle des Königtums, der Grafen von Urach, der zähringischen Ministerialität und der Freiburger Bürgerschaft.

Anmeldung und Kosten
Teilnahmebeitrag 100 € (inkl. 3 x Mittagessen, 2 x Abendessen und alle Kaffeepausen).
Tageskarten je 10 € (nur inkl. Kaffeepausen)
Verbindliche Anmeldung bis 2. September 2016 bei der Geschäftsstelle des Alemannischen Instituts
Telefon: 0761/150675-70
Email: info@alemannisches-institut.de
15.09.2016 10:00 - 17.09.2016 17:00, Geistliches Zentrum St. Peter
Tel: 203-3460
Fax: 203-9188
Prof. Dr. Thorsten Daubenfeld, Hochschule Fresenius, Idstein:
WEBINAR V: Studierende motivieren!? Erfahrungen mit und Kritik an unterschiedlichen Ansätzen
Unter dem Titel „Neue Lernräume gestalten – Good Practice an deutschen Hochschulen“ führt die Abteilung E-Learning des Rechenzentrums der Universität Freiburg im Sommer 2016 eine fünfteilige Webinar-Reihe durch.
15.09.2016 14:00 - 14:30, https://webconf.vc.dfn.de/r5sfgyrrbcc/
Prof. Klaus Funke, Ruhr Universität Bochum:
Rat TMS models concerned with cortical inhibition
NeuroForum Freiburg -
Assembly and Function of Synapses and Neuronal Networks of Behaviour.
15.09.2016 17:15, Zentrum für Neurowissenschaften, Albertstr. 23
Tel: 0761 203 67310
Dr. med. Werner Geigges u. Co-Leiter:
Block 1 von 3
Patienten haben Familien (Richardson 1945) – und es lohnt sich, sie zu beachten!

Ziel dieses Einführungskurses ist die Vermittlung systemischer Sichtweisen und Interventionsmöglichkeiten für das systematische Einbeziehen von Angehörigen in die medizinische und psychologisch-psychotherapeutische Praxis.
17.09.2016 09:00 - 18:00, Klinik f. Psychosomat. Med., Hauptstraße 8, 79104 Freiburg
Tel: 0761- 270 68430
Fax: 0761- 270 68850
Dr. med. Werner Geigges u. Co-Leiter:
Block 2 von 3
Patienten haben Familien (Richardson 1945) – und es lohnt sich, sie zu beachten!

Ziel dieses Einführungskurses ist die Vermittlung systemischer Sichtweisen und Interventionsmöglichkeiten für das systematische Einbeziehen von Angehörigen in die medizinische und psychologisch-psychotherapeutische Praxis.
24.09.2016 09:00 - 18:00, Klinik f. Psychosomat. Med., Hauptstraße 8, 79104 Freiburg
Tel: 0761- 270 68430
Fax: 0761- 270 68850
28. Jahrestagung der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen:
Nachhaltige Gleichstellungspolitiken
Das Gleichstellungsbüro der Universität Freiburg richtet zum ersten Mal die Jahrestagung der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (BuKoF) aus. Das Thema "Nachhaltige Gleichstellungspolitiken" wird vom 28.-30. September 2016 diskutiert.
28.09.2016 12:30 - 30.09.2016 13:00, Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg
Tel: 203-4222
Dr. Jochen Kopitzke, Philipp Kirsch GmbH, Offenburg:
Spezial-Kühlschränke für den Einsatz im Laborbereich
Worin besteht der Unterschied zwischen einem Haushaltskühlschrank und einem Laborkühlschrank?
Was macht einen wirklich sicheren explosionsgeschützten Kühlschrank aus?

Dr. Jochen Kopitzke, Geschäftsführer der Philipp Kirsch GmbH, Offenburg, informiert zu besonderen Anforderungen an Laborkühlschränke, Sicherheitsvorgaben und sicheren Umgang (ATEX-Richtlinie) sowie automatisierte Überwachung und Protokollierung.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Umtrunk die Möglichkeit zum Austausch.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Freiburg Academy of Science and Technology (FAST).

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich bis 15.09.2016 an unter:
http://www.fast.uni-freiburg.de/aktuelles/anmeldung-info-veranstaltung/
29.09.2016 17:00 - 18:30, Seminarraum R 044/045, Albertstr. 21, 79104 Freiburg
Tel: 0761/203-4999 oder - 4730
Personal tools