Leru Celebration


Portlet-Grafik-AC21.gif


logo_eucor_45.gif


logo_u15.gif


Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Universität im Überblick Presse und Öffentlichkeit Veranstaltungskalender
Artikelaktionen

Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 27.02.2015 bis 30.03.2015:

Tagung des Sonderforschungsbereichs 948 "Helden - Heroisierungen - Heroismen":
Tracing the Heroic Through Gender
In most societies the heroic is in many ways gendered. When considering the heroic, attributes of masculinity might first come to mind. Yet, from a historical perspective it becomes apparent that heroizations also often have feminine connotations.
26.02.2015 14:00 - 28.02.2015 13:00, FRIAS, Großer Seminarraum, Albertstr. 19, 79104 Freiburg
Tel: 0761/203-67602
Dr. Janina Kirsch:
Anatomie und Funktionsweise des menschlichen Gehirns
Das Gehirn begreifen! Ein Weiterbildungskurs, der Interessierten aus verschiedensten Berufsgruppen die komplexe Struktur des Gehirns anhand eines innovativen didaktischen Modells näher bringt.
27.02.2015 14:00, Bernstein Center, Hansastr. 9a, 79104 Freiburg
Tel: 0761/203-6882
Prof. Dr. Thomas Seedorf (SFB 948), Felicitas Brunke, Freya Jung:
Gesprächskonzert "En travesti. Die Frau als Mann in der italienischen Oper des frühen 19. Jahrhunderts"
Der Sonderforschungsbereich 948 veranstaltet das Gesprächskonzert "En travesti. Die Frau als Mann in der italienischen Oper des frühen 19. Jahrhunderts"
27.02.2015 20:00 - 21:00, Haus "Zur lieben Hand", Großer Saal, Löwenstr. 16
Tel: 0761/203-67602
Andreas Fleischmann, TU München:
Evolution of carnivory in flowering plants
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
02.03.2015 16:15, Hörsaal Institut für Biologie I (Zoologie), Hauptstraße 1
Guiliana Cortese, Department of Statistical Sciences,Padua University:
Prediction Models for Competing Risks with time-dependent covariates
Time-dependent covariates are frequently encountered in regression analysis for event history data.
In the competing risks setting, if random (internal) time-dependent covariates are to be included in the
model, then it is still possible to estimate cause-specific hazards, but prediction on the cumulative incidence
functions and survival probabilities based on these hazards is no longer feasible.
We faced these serious limits when we studied bone marrow transplant data. After bone marrow transplant,
patients may develop Graft versus Host Disease (GvHD) during their follow-up time. A challenging issue
with these data is to assess the effect of the random time-dependent covariate, GvHD, on the cumulative
risks of relapse and death over time.
We aims at providing some strategies for dealing with these prediction problems, when the internal
covariates are categorical. In a multi-state framework, a first approach uses internal covariates to define
additional intermediate (transient) states in the competing risks model. Another approach is to apply
landmark analysis as described by van Houwelingen (Scand. J. Stat., 2007) in order to estimate cumulative
incidences at different sub-intervals of the entire study period. The final strategy is to extend the competing
risks model by considering all the possible combinations between internal covariate levels and cause-specific
events as final states.
In practise, it is unclear which model performs best in predicting the outcome, especially because of different
model assumptions. In the landmark approach, information on GvHD disease is recorded at each landmark
point only. Therefore, we consider prediction models based on the previous strategies and, in order to assess
their prediction accuracy, we compare prediction errors for cumulative risks by means of the expected Brier
score. For this measure, a modified estimator based on pseudovalues is proposed.
02.03.2015 16:15 - 17:45, HS Stefan-Meier-Straße 26, 1. OG
Tel: 203-7702
Prof. Dr. Dr. Kai Vogeley, Köln:
Dimensionen der sozialen Kognition bei gesunden und autistischen Menschen
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
04.03.2015 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller, Prof. Dr. Christopf M. Schmidt, Wolfgang Clement, Bundesminister a.D. et al:
"Der Arbeitsmarkt der Zukunft"
Symposium

Am 5./6. März 2015 richten das Walter Eucken Institut und der Aktionskreis Freiburger Schule in der Aula der Uni Freiburg ein öffentliches Symposium zum Thema „Der Arbeitsmarkt der Zukunft“ aus.

Um Anmeldung wird gebeten.

Neben drei Keynote-Vorträgen wird es fünf Panels mit Wissenschaftlern, Unternehmer, Politiker und Verbandsvertreter geben. Referiert und diskutiert wird über Strukturwandel, Bildung, Integration, technischen Fortschritt und die Frage wer zukünftig wie und wie lange arbeitet.
05.03.2015 13:00 - 06.03.2015 17:30, Aula der Albert Ludwigs Universität, Kollegiengebäude I
Tel: 0761-790970
Fax: 0761-7909797
Prof. Dr. Dieter K. Tscheulin:
Info-Veranstaltung zu Kontaktstudium Health Care Management
Eine Informations-Veranstaltung zum einjährigen, berufsbegleitenden Kontaktstudium Health Care Management
05.03.2015 18:30 - 20:00, Liefmannhaus, Goethestr. 33, 79100 Freiburg
Tel: 203-6882
Tagung des Sonderforschungsbereichs 948 "Helden - Heroisierungen - Heroismen":
Fremde Helden auf europäischen Bühnen 1600-1900
In der Bühnenfigur des fremden Helden - oder der fremden Heldin - überschneidet sich heroische Exzeptionalität mit der Wahrnehmung kultureller Differenz.
12.03.2015 14:00 - 14.03.2015 12:30, FRIAS, Großer Seminarraum, Albertstr. 19, 79104 Freiburg
Tel: 0761/203-67602
Daniel Riewe | IKUB Institut | Freiburg:
Vertrieb - Auf Beziehungen und Partnerschaft setzen
Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln,
Führungsqualität und betriebswirtschaftliches Grundwissen
sind Schlüsselqualifikationen. Jeder, der sich
selbständig machen will oder eine leitende Position in
einem Unternehmen anstrebt, benötigt diese Fähigkeiten.

Kosten:
Einzelseminare: 30 €, Studierende: 15 €

Zweitägiges Blockseminar (inkl. Tagesverpflegung): 140 €, Studierende: 60 €

Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse in bar, bei Studierenden unter Vorlage des Studentenausweises.
12.03.2015 18:00 - 21:00, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761/ 203-5011
Fax: 0761/ 203-5211
Anne Wizorek, Berlin:
Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Lesung und Diskussion
Anfang 2013 wurde Anne Wizorek schlagartig mit dem Twitter-Hashtag #aufschrei deutschlandweit bekannt, den viele junge Frauen nutzten, um über Alltagssexismus und sexuelle Übergriffe zu berichten. Für die Initiierung des #aufschrei wurde die Netzaktivistin und Mediaberaterin Anne Wizorek mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Über ihre Erfahrungen ist nun ein Buch erschienen: „Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Für einen Feminismus von heute.“ Darin beschreibt sie, wie feministisches Engagement heutzutage im Internet, aber auch außerhalb aussehen kann. Eintritt 5€
12.03.2015 19:30 - 21:30, KG I, Platz der Universität, Hörsaal 1199
Tel: 203-4222
Dr. Harald Schäffler, schaeffler Consult:
Business Model Innovation - systematische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
Wie gelingt es Nespresso, Amazon oder Skype, selbst in lange etablierten, teils stagnierenden Branchen durch innovative Konzepte milliardenschwere Marktpotenziale zu erschließen? Der berufsbegleitende Weiterbildungskurs wendet sich an Praktiker mit Hochschulabschluss aus allen Unternehmensbereichen, Branchen und Tätigkeitsfeldern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Praxis der Geschäftsmodell-Entwicklung kennenlernen wollen, Start-ups, die ihr eigenes Geschäftsmodell überdenken und innovieren möchten und Unternehmer, die über die traditionellen Geschäftsfelder hinaus in die Zukunft denken wollen.
13.03.2015 16:00 - 20:00, Seminarraum 01019, 1. OG, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freibur
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Dr. Harald Schäffler, schaeffler Consult:
Business Model Innovation - systematische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
Wie gelingt es Nespresso, Amazon oder Skype, selbst in lange etablierten, teils stagnierenden Branchen durch innovative Konzepte milliardenschwere Marktpotenziale zu erschließen? Der berufsbegleitende Weiterbildungskurs wendet sich an Praktiker mit Hochschulabschluss aus allen Unternehmensbereichen, Branchen und Tätigkeitsfeldern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Praxis der Geschäftsmodell-Entwicklung kennenlernen wollen, Start-ups, die ihr eigenes Geschäftsmodell überdenken und innovieren möchten und Unternehmer, die über die traditionellen Geschäftsfelder hinaus in die Zukunft denken wollen.
14.03.2015 09:00 - 13:00, Seminarraum 01019, 1. OG, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freibur
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Rheumazentrum Südbaden, Prof. Dr. Reinhard Voll:
Rheuma und Lunge
Eine Fortbildungsveranstaltung des Rheumazentrums Südbaden.
14.03.2015 09:00 - 13:00, Hörsaal Frauenklinik, Hugstetter Str. 55
Tel: 0761/270-35440
Fax: 0761/270-35310
AK PSM e.V., Dr. Schroeder, Peter:
Ressourcenorientierte Behandlung der Traumafolgestörungen
Ressourcenorientierte Behandlung der Traumafolgestörungen

Tagesseminar

Dr. Peter Schröder, Freiburg
14.03.2015 09:00 - 16:30, Uniklinik Freiburg, Hauptstr. 8
Tel: 0761 - 270 65150
Fax: 0761 - 270 68000
Tagung:
Bild . Erzählung . Kontext - Visuelle Narration in Kulturen und Gesellschaften der Alten Welt
Die Tagung "Bild . Erzählung . Kontext - Visuelle Narration in Kulturen und Gesellschaften der Alten Welt" wird vom 18.-21. März 2015 am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) stattfinden und richtet sich über den engeren Kreis der Referenten/innen und Moderatoren/innen hinaus an ein breites universitäres Publikum, vornehmlich aus dem Bereich der Kulturwissenschaften. Besonderes Augenmerk liegt auf der Gewährung von ausreichend Zeit und Spielraum für Diskussionen.
18.03.2015 16:00 - 21.03.2015 13:00, FRIAS, Albertstraße 19, Großer Seminarraum
Tel: 0761 203 97362
Prof. Dr. Jens Wiltfang, Hannover:
Mechanismen der Alzheimer Erkrankung
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
18.03.2015 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
Internationale Teilnehmer:
Bild . Erzählung . Kontext. Visuelle Narration in Kulturen und Gesellschaften der Alten Welt
Internationale Tagung über Formen, Funktionen und Verknüpfungen von Narrativität, Bildmedien und gesellschaftlichem Kontext in einem weit gesteckten Themenfeld.
18.03.2015 18:15 - 21.03.2015 13:00, FRIAS, Albertstr. 19
Tel: 0761 203 97362
Hans P. Hahn (Frankfurt):
In Geschichten verstrickt. Was Dinge erzählen - und was nicht
Eröffnungsvortrag der Tagung "Bild.Erzählung.Kontext. Visuelle Narration in Kulturen und Gesellschaften der Alten Welt" (18.-21. März 2015)
18.03.2015 18:30 - 19:30, Anatomie Hörsaal, Albertstraße 19
Prof. Dr. Jürgen Rühe (IMTEK, Universität Freiburg):
Metamaterialien
Biomimetics Lectures 2015
Öffentlicher Vortrag in deutscher Sprache

Die Einladung erfolgt im Rahmen der Biomimetics Lectures 2015 des Kompetenznetzes Biomimetik und des SFB/Transregio 141.
19.03.2015 15:00 - 16:30, Hörsaal Zoologie, Hauptstr. 1, 79104 Freiburg
Tel: 0761 203 2803
Fax: 0761 203 2804
Davide Nadali (Rom):
The Power of Narratives in the Ancient Near East
Abendvortrag der Tagung "Bild.Erzählung.Kontext. Visuelle Narration in Kulturen und Gesellschaften der Alten Welt" (18.-21. März 2015)
19.03.2015 18:15 - 20:00, Anatomie Hörsaal, Albertstraße 19
B³ - Berufsbilder für Biologen:
Biologie studieren, und dann...?
Informativer Workshop über mögliche Tätigkeitsfelder für Biologie-AbsolventInnen
21.03.2015 10:00 - 15:30, Institut für Biologie II/III, Schänzlestr. 1
Freiburger Verein für Arbeits-, Organisations- und WIrtschaftspsychologie:
Personalmanagement zielgruppenorientiert und ganzheitlich gestalten
Anregungen für ein zielgruppenorientiertes und ganzheitliches Personalmanagement aus Forschung und Praxis
26.03.2015 09:00 - 16:30, Margarete Ruckmich Haus, Charlottenburger Str. 18, Freiburg
Dr. Harald Schäffler, schaeffler Consult:
Business Model Innovation - systematische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
Wie gelingt es Nespresso, Amazon oder Skype, selbst in lange etablierten, teils stagnierenden Branchen durch innovative Konzepte milliardenschwere Marktpotenziale zu erschließen? Der berufsbegleitende Weiterbildungskurs wendet sich an Praktiker mit Hochschulabschluss aus allen Unternehmensbereichen, Branchen und Tätigkeitsfeldern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Praxis der Geschäftsmodell-Entwicklung kennenlernen wollen, Start-ups, die ihr eigenes Geschäftsmodell überdenken und innovieren möchten und Unternehmer, die über die traditionellen Geschäftsfelder hinaus in die Zukunft denken wollen.
27.03.2015 16:00 - 20:00, Seminarraum 01019, 1. OG, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freibur
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Dr. Harald Schäffler, schaeffler Consult:
Business Model Innovation - systematische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
Wie gelingt es Nespresso, Amazon oder Skype, selbst in lange etablierten, teils stagnierenden Branchen durch innovative Konzepte milliardenschwere Marktpotenziale zu erschließen? Der berufsbegleitende Weiterbildungskurs wendet sich an Praktiker mit Hochschulabschluss aus allen Unternehmensbereichen, Branchen und Tätigkeitsfeldern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Praxis der Geschäftsmodell-Entwicklung kennenlernen wollen, Start-ups, die ihr eigenes Geschäftsmodell überdenken und innovieren möchten und Unternehmer, die über die traditionellen Geschäftsfelder hinaus in die Zukunft denken wollen.
28.03.2015 09:00 - 13:00, Seminarraum 01019, 1. OG, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freibur
Tel: 0761 203-4999
Fax: 0761 203-5211
Benutzerspezifische Werkzeuge