Exzellenzinitiative
Wettbewerb Exzellente Lehre
Charta der Vielfalt
Total E-Quality

Leru Celebration


logo_u15.gif


logo_eucor_45.gif


 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Universität im Überblick Presse und Öffentlichkeit Veranstaltungskalender
Artikelaktionen

Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 02.10.2014 bis 02.11.2014:

Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen, Anthropologie, Medizinische Fakultät:
Symposium URBAN HEALTH - URBAN LIVING: Global and local perspectives
Rapid urbanization is a global contemporary phenomenon occurring particularly, but not exclusively, in low- and middle- income countries. Along with this process specific health risks are emerging at a massive scale outweighing in many cases the obvious benefits of improved infrastructure, more accessible health services and faster communication. The underlying causes are multiple and successful interventions require analytical skills of many disciplines: A wide range of expertise is needed to combine analytical tools from epidemiological, biological and social sciences with strategies to enhance communication between political decision makers, researchers, urban developers, health planners and economists in order to develop cost-effective prevention and treatment strategies at scale.

With the intention of integrating biological, psychosocial and ecological concepts of health in urban areas we have to go beyond a traditional biomedical understanding and strengthen the interaction with other disciplines in order to get a comprehensive understanding of urban health problems such as the rising prevalence of mental disorders as part of the dual burden of non-communicable disease (cardiovascular diseases, cancer, diabetes, obesity, developmental disorders and others) and communicable diseases (diarrhoeal diseases, respiratory infections, vector borne diseases and others).

The symposium on “urban health-urban living” will bring researchers and urban planners together in order to review key issues in urban health and identify priority areas for research and capacity building and enhance networking and collaboration among partners.
30.09.2014 08:00 - 02.10.2014 12:30, FRIAS, Albertstr. 19, Freiburg
Tel: +49 761 203 6895
Tobias Kirchhoff und Mai Lan Phan:
Von der wissenschaftlichen Idee zum Geschäftserfolg mit Science4Life
Das Gründerbüro der Universität lädt zu einer Vortragsveranstaltung der Gründerinitiative Science4Life ein.
Der Vortrag informiert über die Gründerinitiative und den Wettbewerb und gibt insbesondere Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Post-Docs, aber auch Professoren ohne Gründungserfahrung einen ersten Überblick, wie Sie mit Hilfe von Science4Life Ihre Idee prüfen und umsetzen können.
06.10.2014 14:00 - 15:30, BIOSS, Centre for Biological Signalling Studies; Raum 00 23,
Tel: 0761 203 67792
PD Dr. Jürgen Barth, Bern, Schweiz:
Winning the Publication Game
Workshop zur erfolgreichen Manuskriptgestaltung
07.10.2014 09:30 - 17:00, Institut für Psychologie, Engelbergerstraße 41, SR2003
Tel: +49-761-203-3020
Fax: +49-761-203-3040
Dr. Rainer Leonhart:
Varianz- und Regressionsanalyse I
Grundlagen und praktische Durchführung von Varianz- und Regressionsanalysen
07.10.2014 09:30 - 17:00, Institut für Psychologie, Engelbergerstraße 41, CIP-Pool
Tel: +49-761-203-3020
Fax: +49-761-203-3040
Dr. Rainer Leonhart:
Varianz- und Regressionsanalyse II
komplexere Formen der Varianz- und Regressionsanalyse (Theorie & Praxis)
08.10.2014 09:30 - 17:00, Institut für Psychologie, Engelbergerstraße 41, CIP-Pool
Tel: +49-761-203-3020
Fax: +49-761-203-3040
Dr. Roland Zahn, London:
Die Rolle sozialen Wissens und moralischer Motivation bei neuropsychiatrischen Störungen
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
08.10.2014 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
Department of Microsystems Engineering – IMTEK:
2nd International Conference on MicroFluidic Handling Systems (MFHS 2014)
The 2nd International Conference on Microfluidic Handling Systems (MFHS 2014) focuses mainly on the technology, components, devices and systems that enable the application in microfluidic systems. It provides an excellent opportunity for scientists and engineers from academia, research institutes and companies to discuss the latest results in the field of microfluidic handling systems.
08.10.2014 17:00 - 10.10.2014 14:00, Universität Freiburg, KG I, Aula & Prometheushalle
Tel: 0761/203-73242
Fax: 0761/203-73299
M. de C U R T I S (Mailand):
Network analysis
Aktuelle Themen aus Klinik und Wissenschaft und gemeinsame Schnittstellen werden von renommierten geladenen Rednern vorgestellt.
08.10.2014 17:15, Neurozentrum, Konferenzraum 2
Prof. Dr. Wirtz:
Analyse von Strukturgleichungsmodellen mit AMOS
Einführung in die Datenanalyse mit Strukturgleichungsmodellen.
09.10.2014 09:30 - 10.10.2014 17:00, Institut für Psychologie, Engelbergerstraße 41, CIP-Pool
Tel: +49-761-203-3020
Fax: +49-761-203-3040
Markus Strauch, Diplom-Psychologe und Klaus Haasis (Dipl. Ing., Dipl. Journ.), Innovationscoach DBVC/ GWG und Business Angel:
"Persönlichkeit und Präsentation“
Die Geschäftsidee ist hervorragend, der Markt hungert nach dem neuen Angebot, die Finanzierung steht. Dennoch fehlt ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg: Die persönlichen Stärken des Unternehmers oder der Unternehmerin herauszustellen und die Fähigkeit, sich und die Geschäftsidee überzeugend zu präsentieren, bilden die Basis für ein erfolgreiches Unternehmen.
09.10.2014 16:00 - 10.10.2014 20:00, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freiburg, Seminarraum 01019,1.OG
Tel: 0761 203-67793
Fax: 0761 203-5211
Simon Thorpe, Toulouse:
How can our brains store visual (and auditory) memories that last a lifetime?
Visions in Research seminar series
16.10.2014 16:15, Klinik für Augenheilkunde, Killianstr. 5, Konferenzraum 4.OG
Tel: 0761 270-41920
Trinationale Metropolregion Oberrhein:
Auftaktveranstaltung Dialog Science 2014 mit Nobelpreisträger Prof. Dr. Jean-Marie Lehn in Basel
DIALOG SCIENCE – GRENZÜBERSCHREITENDE TAGE DER WISSENSCHAFT AM OBERRHEIN NEHMEN DIE LEBENSWISSENSCHAFTEN IN DEN FOKUS - Mit „Dialog Science“ verfügen die verschiedenen Forschungskooperationen und -projekte der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO) über eine öffentlichkeitswirksame Plattform. Unter der Schirmherrschaft des Rektorats der Universität Basel sind von Oktober bis Dezember an zahlreichen Wissenschaftsstandorten entlang des Oberrheins verschiedene Veranstaltungen vorgesehen, bei denen Wissenschaftler/innen ihre grenzüberschreitenden Projekte dem Fachpublikum, der Öffentlichkeit und der Politik vorstellen. Die Universität Freiburg ist u.a. mit einem Expertentreffen des grenzüberschreitenden Interreg-Projektes BIOCOMBUST zu gesundheitlichen Aspekten der Biomasseforschung im Programm vertreten.
16.10.2014 17:30 - 19:30, Universität Basel, Kollegienhaus, Petersplatz 1, 4051 Basel
Tel: +49 7851 740735
Prof. em. Dr. Martha F. Erickson (USA) u.a.:
Fachtagung Frühe Hilfen im Kontext von Gesundheitssystem und Jugendhilfe
Das Wohl des Kindes erfordert eine gute Zusammenarbeit von Gesundheits- und Jugendhilfe. Die "Frühen Hilfen" wollen beide Bereiche verbinden. Dabei kommt es aufgrund der Unterschiede beider Systeme immer wieder zu Schwierigkeiten. Diese Tagung möchte dazu beitragen, diese Unterschiede zu überwinden und gleichzeitig einen Überblick über den aktuellen Stand und anstehende Fragen geben.
17.10.2014 09:00 - 16:30, Haus zur Lieben Hand (großer Saal), Löwenstr. 16, Freiburg
Tel: 0761 203 2110
50 Jahre Mikrobiologie an der Universität Freiburg:
Festsymposium
Festsymposium
17.10.2014 10:20, Hörsaal Zoologie, 1. OG, Hauptstraße 1
Tel: +49 (0)761 203 2649
Wallesch, Ebert, Hetzel, Müller, Kiesewalter:
Neurologische Rehabilitation
1. Übersicht über die Versorgungsstruktur (Prof. C.-W. Wallesch)
2. Neurologische Frührehabilitation (Dr. J. Ebert)
3. Berufliche neurologische Rehabilitation (Prof. Andreas Hetzel)
4. Therapeutische Pflege (Elisabeth Müller)
5. Ambulante neurologische Rehabilitation (Dr. Corina Kiesewalter)
17.10.2014 13:10 - 17:30, Hörsaal Psychologie Engelbergerstr. 41
Tel: 0761 27073530
Prof. Dr. Carsten Konrad, Marburg:
Gedächtnis und Depression
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
22.10.2014 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
V. S E I F E R T (Frankfurt):
Moderne Schädelbasischirurgie
Aktuelle Themen aus Klinik und Wissenschaft und gemeinsame Schnittstellen werden von renommierten geladenen Rednern vorgestellt.
22.10.2014 17:15, Neurozentrum, Konferenzraum 2
Dr. Ramanujan S. Hegde, MRC Laboratory of Molecular Biology, Cambridge / UK:
Mechanisms of protein quality control
Joint Seminar: Collaborative Research Centre 746 (SFB 746), Institute for Biochemistry and Molecular Biology, Institute for Molecular Medicine and Cell Research, Centre for Biological Signalling Studies (BIOSS)
27.10.2014 17:15, Großer Seminarraum 1st floor (01 006), Stefan-Meier-Str. 17
Tel: +49 761 2035223
Maria Bondes (GIGA Institut für Asienstudien, Hamburg):
Wenn die Umwelt zur Gefahr wird – Umwelt und Umweltaktivismus in China
Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Freiburger China-Gespräche 2014". Das Thema der Vortragsreihe in diesem Jahr: "Chinesische Gesellschaft im Umbruch"
27.10.2014 18:30, Historisches Kaufhaus Freiburg
Tel: +49 761 203-67754
Emmanuel Fureix, Paris:
Rites protestataires et tensions démocratiques, 1820‒1848
Emmanuel Fureix zählt zu den führenden Historikern zur Politik- und Kulturgeschichte Frankreichs im 19. Jahrhundert. Sein besonderes Interesse gilt der politischen Ikonografie, der historischen Ritualforschung sowie der Emotionsgeschichte.
Für seine Publikation mit dem Titel La France des larmes. Mort et politique à l'âge romantique (1814-1840), Seyssel, Champ Vallon, coll. "Epoques" erhielt er 2009 den Prix Chateaubriand. Soeben erschien seine Gesamtdarstellung der Geschichte Frankreichs im 19. Jahrhundert: Le siècle des possibles (1814-1914), Paris: PUF, 2014
28.10.2014 18:00 - 20:00, KG IV, ÜR 2
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Benutzerspezifische Werkzeuge