Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Freiburger Preisträger … 2018 2018 | Neues Mitglied der …

2018 | Neues Mitglied der „National Academy of Sciences”

Hohe Auszeichnung für Michael Reth
2018 | Neues Mitglied der „National Academy of Sciences”

Michael Reth. Foto: BIOSS

Der Immunologe Prof. Dr. Michael Reth, Institut für Biologie III der Universität Freiburg und Direktor des Exzellenzclusters BIOSS Centre for Biological Signalling Studies, ist in die US-amerikanische „National Academy of Sciences” (NAS) aufgenommen worden. Die NAS ehrt ihn damit für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Signalleitung in B-Lymphozyten – Immunzellen, die in der Lage sind, Antikörper zu bilden. Reth klärte grundlegende Mechanismen der Immunzellaktivierung nach einer Infektion oder Impfung auf, indem er die Signaluntereinheiten des B-Zellantigenrezeptors (BCR) entdeckte und ein neues Aktivierungsmodell, das „Dissociation Activation Model” (DAM), formulierte. Die Aufnahme in die NAS gilt als eine der höchsten Auszeichnungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Reth ist der erste Professor der Universität Freiburg, dem diese Ehre zuteilwurde.

abgelegt unter: