Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Freiburger Preisträger … 2017 2017 | Stephen-Crane-Forschungspreis …

2017 | Stephen-Crane-Forschungspreis für nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften

Forschungspreis für Dissertation zu Landrückforderungen der Irokesen
2017 | Stephen-Crane-Forschungspreis für nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften

Harry Schüler. Foto: privat

Der Ethnologe Dr. Harry Schüler erhält für seine Dissertation „,Oneida Roulette‘ – zu einem außergewöhnlichen Beziehungsgeflecht zwischen indianischer Bevölkerung und Einwanderern im Staate New York“ den Stephen-Crane-Forschungspreis für nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften. Schülers Arbeit befasst sich mit dem Zusammenhang von Landrückforderungen, indianischen Spielkasinos und kultureller Identität der nordamerikanischen Oneida. Das Englische Seminar der Universität Freiburg und die Gemeinde Badenweiler stiften den Preis und vergeben ihn alle zwei Jahre an herausragende Abschlussarbeiten.

abgelegt unter: