Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Freiburger Preisträger … 2017 2017 | Gips-Schüle-Nachwuchspreis

2017 | Gips-Schüle-Nachwuchspreis

Der Mikrosystemtechniker Can Dincer belegt mit seiner Dissertation Platz zwei beim Gips-Schüle-Nachwuchspreis
2017 | Gips-Schüle-Nachwuchspreis

Dr. Can Dincer. Foto: Conny Ehm

Für seine Dissertation, die sich mit der Optimierung des Biosensoren-Systems zur Diagnose von Krankheiten befasst, wird der Freiburger Mikrosystemtechniker Dr. Can Dincer mit dem zweiten Platz beim Gips-Schüle-Nachwuchspreis gewürdigt. Die Gips-Schüle-Stiftung vergibt die Auszeichnung zum zweiten Mal für herausragende Doktorarbeiten in den so genannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Der erste Platz ist mit 10.000 Euro dotiert, der zweite mit 5.000 Euro und der dritte mit 2.500 Euro.

abgelegt unter: