Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Freiburger Preisträger … 2017 2017 | Ehrenmedaille der …

2017 | Ehrenmedaille der Gesellschaft für Signaltransduktion

Gesellschaft für Signaltransduktion würdigt die Pionierarbeit des Freiburger Immunbiologen Michael Reth
2017 | Ehrenmedaille der Gesellschaft für Signaltransduktion

Prof. Dr. Michael Reth. Foto: BIOSS

Der Immunbiologe Prof. Dr. Michael Reth, Sprecher des Exzellenzclusters BIOSS Centre for Biological Signalling Studies der Universität Freiburg und Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik (MPI-IE), erhält die Ehrenmedaille 2017 der Gesellschaft für Signaltransduktion. Er wird für seine Pionierarbeit zur Struktur und Signalfunktion des B-Zell-Antigenrezeptors ausgezeichnet. Dieser Rezeptor auf der Oberfläche der B-Zellen des Immunsystems erkennt Fremdstoffe, so genannte Antigene, und löst die Immunabwehr des Körpers aus. Reth hat ein neues Modell der B-Zell-Aktivierung aufgestellt und Methoden entwickelt, die es ermöglichen, die Organisation von Rezeptoren auf der Zellobfläche im Nanometerbereich genauer zu analysieren. Die Ehrenmedaille wird bei der 21. Jahrestagung der Gesellschaft am 9. November 2017 in Weimar überreicht

abgelegt unter: