Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Forschungsprofil Comparative Area Studies … Vortrag von PD Dr. Jörn Happel …

Vortrag von PD Dr. Jörn Happel (Universität Bonn) am Dienstag, 22. Oktober 2019, 18 Uhr c.t.

Thema: „Die Vermessung des Imperiums. Der Aralsee, seine Erforschung und das Russische Reich im 19. Jahrhundert“

Ort: Raum 4429 im KG IV


PD Dr. Jörn Happel ist Osteuropa-Historiker und Heisenberg-Stipendiat an der Universität Bonn. Sein laufendes Forschungsprojekt, das er in Freiburg vorstellen wird, untersucht mit dem Konzept des mental mapping die Vorstellung und Strukturierung der Welt durch Personen und Kollektive. Der Ansatz fügt sich in größere aktuelle Forschungskontexte ein: von den imperial subjects, über den Fokus auf Akteure, die das Vielvölkerreich repräsentierten, die technische Erschließung kolonialer Räume, transnationale Wissenschaftsbeziehungen, die Darstellung des „Wilden“ in Bildern und die Naturwahrnehmung bis zur russischen Eroberung Zentralasiens in den 1860er Jahren.

Der Vortrag findet im Rahmen des Forschungskolloquiums für Neuere und Osteuropäische Geschichte statt und ist universitätsöffentlich.